Zahnriemenachse

Für große Lasten

Zur Positionierung größerer Lasten hat Bahr Modultechnik die Positioniereinheiten der Serie LLZ um eine neue Baugröße erweitert. Die LLZ 80 mit Zahnriemenantrieb und integrierter Rollenführung ist wahlweise mit vier oder fünf besonders groß ausgeführten Laufrollen ausgestattet, die Belastungen bis zu 350 Kilogramm aufnehmen können.

Längsschnitt der neuen Zahnriemenachse mit Rollenführung in Baugröße 80 für Lastaufnahmen bis 350 Kilogramm

Der umlaufende HTD-Zahnriemen mit verstärkender Stahlgewebeeinlage sorgt für eine Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,1 Millimeter bei spielfreiem Drehrichtungswechsel. Aufgrund der optimierten Riemenbefestigung fällt der Schlitten mit 260 Millimeter Länge kompakt aus, wodurch sich auch bei kurzen Achslängen große Verfahrwege realisieren lassen. An den Zahnriemenumlenkungen sind beidseitig Kupplungsklauen zum Anschluss aller gängigen Motoren sowie die einfach zugängliche Nachspannvorrichtung für den Zahnriemen angebracht. Zwei am Schlitten befindliche Schmiernippel ermöglichen das Nachschmieren des Positioniersystems.

Die LLZ 80 mit 80 mal 80 Millimeter Aluminiumvierkantprofil ist in frei wählbaren Längen bis 6.000 Millimeter erhältlich. Das Profil lässt sich über normierte T-Nuten mit anderen Bahr-Linearachsen verbinden und zu komplexeren Positionierlösungen zusammenfügen. Mit der LSZ 80 bietet der Hersteller in dieser Baugröße auch eine zahnriemengetriebene Positioniereinheit mit integrierter Schienenführung an, die gemäß ISO-Klasse 1 für den Einsatz in Reinräumen zertifiziert ist. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lineartisch

Präzise Messen in neuer Generation

Mit dem PMT160U-EDLM präsentiert der Dresdner Positionierspezialist Steinmeyer Mechatronik einen Messtisch der neuesten Generation: Er ist mit einem ultrapräzisen Messsystem sowie einem dynamischen Antriebskonzept ausgestattet.

mehr...

Federn

Für jede Anwendung

Anforderungen an Federn sind vielfältig und individuell. Da ist es wichtig, dass der Federnhersteller flexibel auf Kundenanforderungen reagieren und neben den schnell ab Lager verfügbaren Standardfedern auch individuelle Spezialfedern liefern kann.

mehr...

Rollenführung

Abdichtung verbessert

Von NSK kommt die optimierte RA-Serie der Linear-Rollenführungen. Sie ist mit neuen V1-Abdichtungen und einer verbesserten Abdeckung ausgestattet. Im Werkzeugmaschinenbau arbeiten Rollenführungen häufig in verschmutzter Umgebung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Linearsysteme passend kombiniert

Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab. Die Querschnitte der Einheiten reichen bis 120 mal 455 Millimeter, der maximal realisierbare Verfahrweg beträgt 12.000 mm. Je nach Anwendungsfall werden die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue LLS

Miniaturen für Industrie und Labor

Die neuen Miniatur-Profilschienenführungen der LLS-Baureihe von Ewellix sind kompakt, versprechen große Laufruhe und arbeiten leise und langlebig. Sie eignen sich für Anwendungen in der Industrie und im Labor.

mehr...

Wellenkupplungen

Für eine sichere Anbindung

Die Anbindung eines Kugelgewindetriebs oder einer Trapezgewindespindel an den Antriebszapfen erfolgt in der Regel über eine flexible Kupplung. Damit lassen sich Mittenversatz oder Fluchtungsfehler ausgleichen und Schwingungen und Stöße im...

mehr...

Makers in Motion

Wachstumskurs unter neuem Namen

Eingeladen hatte SKF Motion Technologies, doch am Stand auf der Motek prangte dann ein anderer, noch unbekannter Name in der neuen Leitfarbe sonnengelb: Ewellix. Die Ende 2018 verkaufte Lineartechniksparte des SKF-Konzerns folgt nun unter neuem Name...

mehr...