Z-Achsen-Hubtisch:

Mit zwei Aktoren

Hubtisch: hundert Prozent spielfreie Positionierung garantiert.

Die Genauigkeit und die Geschwindigkeit der Probenpositionierung ist ein entscheidendes Kriterium auf dem Gebiet der hochauflösenden Mikroskopie. Diesen Anforderungen entsprechend hat Piezosystem Jena den Z-Achsen-Hubtisch PZ 300 AP entwickelt. Er basiert auf einem monolithischen Antriebskonzept mittels Piezoaktuatoren. Damit ist eine hundert Prozent spielfreie Positionierung garantiert. Zudem bietet die Piezoelektrik in Bezug auf Positioniergeschwindigkeit besondere Eigenschaften. Bei einem gesamten Hubbereich von mehr als 300 Mikrometer lassen sich innerhalb weniger Millisekunden neue Positionen mit einer Auflösung von nur fünf Nanometer anfahren. Dies eröffnet Applikationen in der Bildgebung, und in D-Imaging-Verfahren gibt es Verbesserungsmöglichkeiten bei der Signalqualität. Das schnelle und präzise Anfahren bedeutet speziell für "in-vivo" durchgeführte Messungen bessere Bilder. Dieser Scantisch besitzt zwei parallel arbeitende Antriebsaktoren - hierdurch wird die Verkippung minimiert. Außerdem lassen sich auch größere Lasten genau bewegen. Die große Apertur kann wahlweise mit einem speziellen Mikroskopieadapter versehen werden. Somit lassen sich Standard-Slides der Petrischalen und auch Multiwell-Plats oder ähnliche Probenaufnahmen integrieren. Besonders für schnelle Scans empfiehlt es sich, den Piezohubtisch mittels des zur Verfügung stehenden mikroskopspezifischen Halterahmens am XY-Mikroskoptisch zu montieren. Die integrierte Sensorik garantiert die exakte Positionierung und ermöglicht es, definierte Punkte mit einer Genauigkeit im Nanometerbereich wiederholt anzusteuern. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

3D-Sensor

Erkennt feinste Merkmale

Smartray, Anbieter von 3D-Sensoren für Messaufgaben zur Qualitätsprüfung und Roboterführung, erweitert die Produktfamilie Ecco 55 um eine Lösung für die mikrometergenaue 3D-Prüfung.

mehr...

Mini-Sensor

Kleiner, präziser Asiate

Einweglichtschranke sorgt für Lagerichtigkeit und Typerkennung im Kupplungsgehäuse. Für die Abfrage der korrekten Positionierung und Ausrichtung von Bauteilen werden im Maschinenbau Sensoren eingesetzt, wenn eine mechanische Überprüfung nicht...

mehr...

Setzeinheit

Hier sitzt die Verbindung

Stöger Automation stellt eine Technologie vor, bei der Verbindungselemente als Schüttgut in einem Zuführsystem vereinzelt und über einen flexiblen Zuführschlauch automatisch der Setzeinheit lagerichtig zugeführt werden.

mehr...
Anzeige

Handhaben

Schweißen ohne Schweiß

Förster Welding Systems, Hersteller von Schweißtisch-Systemen, hat einen Manipulator entwickelt, der die Arbeitsschritte beim Schweißen erleichtern soll. Dieser „Ergofix“ ist stufenlos höhenverstellbar, bis 45 Grad kippbar und kann um 360 Grad...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Linearachse

Modelle für Nahrungsmittel

Igus zeigte jüngst mit der Drylin SLT-BB eine spindelangetriebene Linearachse mit noch geringerer Installationshöhe sowie der Drylin SLW-25120 ein Spindellinearmodul für hohe Traglasten.

mehr...

Rail-Pod- Vakuumspannsystem

Spanner auf Säule

Waggons moderner Schienen- Verkehrsmittel werden aus Aluminium- Doppelkammerprofilen hergestellt. Dafür werden die stranggepressten Kammerprofile auf Großfräsmaschinen mechanisch bearbeitet. Für die Bearbeitung der Seitenwände, die Fräsbearbeitung...

mehr...