Wälzlager High Performance Standard

Hohe Drehzahl, langes Leben

Wälzlager High Performance Standard

Downsizing und höhere Anforderungen an Leistung und Geschwindigkeit sind aktuelle Trends in der Antriebstechnik. Für Wälzlager, die in Industrieantrieben zum Einsatz kommen, heißt das: Sie müssen bei höheren Umfangsgeschwindigkeiten eine lange Lebensdauer und ein geringeres Reibmoment haben. Schon 2004 hatte NSK eine erste Wälzlagerbaureihe für dieses Anforderungsprofil vorgestellt: die Pendelrollenlager im NSKHPS-Standard. HPS steht für "High Performance Standard". Diese Lager erreichen im Vergleich zu konventionellen Pendelrollenlagern die doppelte Lebensdauer und haben eine um 20 Prozent höhere Drehzahlgrenze. Die dynamische Tragzahl konnte um bis zu 25 Prozent gesteigert werden, die Temperaturstabilität beträgt 200 Grad Celsius. Zu den Konstruktionsmerkmalen des NSKHPS-Standards gehören der Einsatz von hochreinem Z-Stahl und eine spezielle Oberflächenbearbeitung für die Lauffläche des Außenrings sowie für die Rollen. Sie reduziert den Schlupf, der nicht nur beim radialen Abwälzen der Rollen auf den Laufflächen entstehen kann, sondern auch bei den axialen Bewegungen, also beim Ausgleich von axialen Verlagerungen. Für diese Pendelrollenlager stehen zwei eigens entwickelte, hoch verschleißfeste Käfigvarianten aus Stahl und Messing zur Verfügung, die ebenfalls mit dem Ziel konstruiert wurden, Drehzahlgrenze und Lebensdauer der Lager zu erhöhen. 2009 wurde dieses Technologiepaket auf die Schrägkugellager übertragen. Nun erweitert NSK das NSK-HPS-Produktspektrum um vier Wälzlagerbauarten: Rillenkugellager, Zylinderrollenlager, Präzisions-Schrägkugellager und Axial-Schrägkugellager. Auch diese Baureihen können mit einer längeren Lebensdauer punkten, sagt der Hersteller. Bei den HPS-Zylinderrollenlagern zum Beispiel kann der Anwender eine Erhöhung der Lebensdauer um 60 Prozent erreichen, und bei den Rillenkugellagern konnte zugleich die Drehzahlgrenze um durchschnittlich 15 Prozent erhöht werden.   pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Außenläufermotor

Motor für FTS

Maccon hat die XR-15-Familie flacher bürstenloser DC-Motoren als Außenläufer vorgestellt. Diese Serie des englischen Herstellers Printed Motor Works hat eine kurze axiale Länge und eignet sich für enge Bauräume.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Metallbalgkupplung

Blindmontage

Moderne Konstruktionen werden immer aufwendiger und müssen zugleich platzsparend konzipiert werden. So bleibt für viele Teile des Antriebsstranges als letzte Möglichkeit zur Integration nur noch die Blindmontage.

mehr...
Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...