zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Verschraubung

Dichte Verbindung

Fränkische Industrial Pipes (FIP) stellt eine neue Verschraubung vor. Dieser Wellrohranschluss, die „Fiplock One“, passe für alle IP-Schutzklassen im industriellen Einsatz. Verbindungstechnik wird dadurch einfacher.

Die Fiplock One verbindet Wellrohre aus dem Fipsystems-Programm mit Fein- und Grobprofil von NW 07 bis NW 48

Die Fiplock One verbindet Wellrohre aus dem Fipsystems-Programm mit Fein- und Grobprofil von NW 07 bis NW 48. Die Verbindung sei zuverlässig und dauerhaft dicht. Die vormontierten, montagefertig gelieferten Verschraubungen bieten Sicherheit in Anwendung und Montage: Die Fittinge aus speziell formuliertem Polyamid lassen sich durch einfaches Einstoßen des Wellrohres in die Verschraubung verbinden. Mit einem handelsüblichen Schraubenzieher lässt sich die Verschraubung im Bedarfsfall wieder öffnen und wiederholt verwenden.

Die integrierte Rohrdichtung sichert dauerhaft höchste IP-Schutzeigenschaft – auch unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen und dynamischer Belastung der Rohre. Der Wellrohranschluss ist witterungsbeständig sowie schlag- und ausreißfest. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Flachsteck-Verteilerleisten

Sicher und schnell verbunden

Weco führt ab sofort die neuen Flachstecklösungen der Serie 308 im Programm. Die Flachsteck-Verteilerleisten sind in 1- bis 16-poligen Ausführungen erhältlich und eignen sich für den Einsatz in Haushaltsgeräten, Durchlauferhitzern oder Reisemobilen. 

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

M12-Kabelstecker

Manchmal entscheiden Millimeter

Der M12 Mini von Provertha sei der kompakteste M12-Kabelstecker für den platzsparenden Feldbus-Anschluss. Die M12-Kabelverschraubung hat eine Länge von nur 44 Millimeter bei einem Außendurchmesser von 16/14 Millimeter.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sortiment erweitert

Klemmt den Zug ab

Icotek hat das Sortiment an EMV-Schirmklammern zur sicheren Ableitung hochfrequenter Störungen um die Schirmklemme SKZ erweitert. Sie bietet eine zusätzlich integrierte Zugentlastung an.

mehr...

Verbindungstechnik

Quo vadis Ethernet?

Mit Industrie 4.0 wächst die Datenkommunikation. Betriebe setzen dabei häufiger auf Ethernet-Verbindungslösungen. Tempo ist dabei nicht alles: Verstärkt werden auch einfache und kostengünstige Leitungen nachgefragt, ebenso Hybridleitungen.

mehr...