Stopperzylinder RS2H

Gleichmäßig verzögern

Die Stopperzylinder der Serie RS2H für schwere Lasten sind gegenüber ihren Vorgängermodellen leichter und kompakter – bei gleicher Leistung. Sie eignen sich für gleichmäßige Verzögerungsvorgänge von Paletten in Förderanlagen. Diese Stopperzylinder sind eine Weiterentwicklungen der RS1H-Zylinderserie. Die neuen RS2H sind bei gleicher Leistung um 22 Prozent leichter und neun Millimeter kürzer. Die Energieaufnahme der aktuellen Modelle kann mit dem eingebauten Einstellrad an die jeweilige Anwendung angepasst werden, zudem sind die Zylinder mit Rollen aus Kunststoff oder Stahl erhältlich. Sie eignen sich deshalb sowohl für Anwendungen mit leichten als auch mit schweren Paletten. Der Verriegelungsstatus ist besser ablesbar, was eine höhere Betriebssicherheit gewährleistet. Darüber hinaus kann der Rollenhebel in vier verschiedene Richtungen in 90-Grad-Schritten um die Kolbenstange eingestellt werden. Zwei verschiedene pneumatische Anschlussseiten und leicht austauschbare Stoßdämpfer sorgen für eine einfache Installation und Wartung der Serie. Die RS2H sind vollständig austauschbar mit entsprechenden Modellen der RS1H-Serie. Auf drei der vier Zylinderseiten lassen sich in runde Nuten kleine Signalgeber der Serie D-M9 beziehungsweise magnetfeldresistente Signalgeber D-P3DW von SMC Pneumatik installieren. Die Stopperzylinder sind mit einem Kolbendurchmesser von 50, 63 und 80 Millimeter sowie mit Standardhublängen von 30 und 40 Millimeter in einfachwirkender und doppeltwirkender Ausführung sowie doppeltwirkend mit Federunterstützung erhältlich.

Anzeige

pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenkstange

Gelenk nicht von der Stange

Was ist das Funktionsmaß meiner Anschlussteile? Welche Gesamtlänge ergibt sich dadurch für die Gelenkstange? Das Zusammentragen dieser und ähnlicher Punkte sind Zeit- und Geduldsfresser.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Gripketten

Folien eingeklemmt

Kettenspezialist Iwis stellt Gripketten in neuen Ausführungen vor. Diese Ketten haben verschleißfeste und korrosionsbeständige Klemmelemente für das sichere Zuführen, Transportieren und Positionieren dünnwandiger, großflächiger Materialien, zum...

mehr...

Gehäuselager

Hohe Haltekraft

Gehäuselager mit einem UK-Lagereinsatz mit Spannhülsen sind Fluch und Segen zugleich. Ein Segen, dass diese gerade bei hohen Drehzahlen die besten Laufeigenschaften haben, und ein Fluch, weil die Einhaltung der Anzugsmomente eine hohe Kompetenz in...

mehr...

Elektrische Hubsäulen

Hubsäule für Überkopf

Mit dem Multilift II safety erweitert RK Rose+Krieger seine Produktfamilie der elektrisch verfahrbaren Multilift-II-Hubsäulen um eine fünfte Variante. Der Hersteller konzipierte den Multilift II safety speziell für Überkopfanwendungen in der Medien-...

mehr...