Spindeleinheit Serac XHM12

Ohne Störkontur, ohne Motor

Für Kenner der Serac-Elektrozylinder gibt es nun eine kleine Überraschung. Positioniert zwischen den Baureihen Serac-Elektrozylinder und Asca-Servospindeln präsentiert Ortlieb Präzisionssysteme die neue Spindeleinheit Serac XHM12. Diese Linearachse wird mit einem Adapterflansch zum Anbau an beliebige Servomotoren geliefert. Die technischen Daten machen deutlich, dass es sich um die Spindeleinheit der bewährten Serie handelt – nur eben ohne den integrierten Motor. Dies ist eine Alternative für viele Anwender. Denn grundsätzlich besteht eine große Bereitschaft, bisherige Lösungen mit Hydraulikzylindern durch die kompakten und störkonturfreien Serac-Elektrozylinder zu ersetzen. Voraussetzungen sind die passenden technischen Eigenschaften wie Spindelsteigungen ab ein Millimeter, Spielfreiheit, integrierte Wegmessung, robuste Konstruktion und wartungsfreier beziehungsweise wartungsarmer Betrieb. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spindel-Höhenverstellung

Genau in der Höhe

Die Schneckendosierungen von Rovema stehen für Zuverlässigkeit, Produktschonung und Dosiergenauigkeit in der Abfüllung. Eine flexible und sichere Verwendung ermöglicht die Höhenverstellung mit Spinde.

mehr...

Bohren mit Haas

Noch schneller bohren

Haas Automation hat die Spindeldrehzahlen seines Bohr-/Gewindebohrzentrums DT-1 von 12.000 auf nunmehr 15.000 Umdrehungen pro Minute erhöht. Damit können Anwender bei kleinen Werkzeugen größere Vorschübe nutzen und High-Speed-Bearbeitungen ausführen.

mehr...
Anzeige

Schwerlast-Kugelgewindetrieb

Schwere Lasten, lange Wege

Kammerer Gewindetechnik stellt Kugelgewindetriebe mit großen Kugeln für den Schwerlast-Betrieb vor. Die Kugelgewindetriebe des Schwarzwälder Gewindetechnikspezialisten sind gekennzeichnet durch hohe Traglasten bei langen Verfahrwegen, große...

mehr...

Origa-Linearantrieb HMR

Optimierte Bewegung

Die HMR-Baureihe elektromechanischer Origa-Linearantriebe von Parker Hannifin umfasst Antriebskonzepte mit Spindel, Zahnriemen und auch Linearmotoren. Mit den zunächst vorgesehenen drei Baugrößen 150, 180 und 240 Millimeter (eine vierte, kleinere...

mehr...