Schirmklammer

Geschirmt und geklammert

Die Schirmklammern PFS SKL von Icotek sind schmal gebaut und lassen sich werkzeuglos montieren, da sie einfach auf die Sammelschiene aufgerastet werden. Alternativ liefert der Anbieter auch eine Zweifach-Lösung PFS2 SKL. Auf dem Profilfuß sind zwei EMV-Schirmklammern montiert; dadurch ergibt sich eine noch größere Platzersparnis. Der Anwender kann die Klemmbereiche der montierten Schirmklammern frei wählen. Sowohl die Einfach- als auch die Zweifachvariante werden mit und ohne Zugentlastung angeboten. Diese Schirmklammern bieten im Vergleich zu herkömmlichen Klemmen eine bis zu 50 Prozent größere Kontaktfläche, sagt Icotek; dadurch sei eine gute Ableitung hochfrequenter Störungen nachgewiesen. Die Werte des Wirkwiderstandes (Betrag der Impedanz) liegen im Frequenzbereich bis 1.000 Megahertz unterhalb von 120 Ohm und erreichen im Bereich zehn Kilohertz bis 100 Megahertz deutlich unter 20 Ohm. Die Zugentlastung des Kabels erfolgt unmittelbar vor oder nach der Schirmkontaktierung. Somit sind richtlinienkonform beide Funktionen, Kontaktierung des Schirms und Zugentlastung, voneinander getrennt. Die Montage des Kabels könnte einfacher nicht sein: Schirm freilegen und in die SKL-Klammer eindrücken. Der ständige Federdruck auf den Kabelschirm sorgt auch bei Vibrationen für eine konstante und sichere Kontaktierung.  pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

EMV-Schirmklammern:

Montieren ohne Schrauben

Die neue PFK|SKL Schirmklammer wurde zur Montage auf zum Beispiel Blechkonstruktionen für Blechstärken von 1,5 bis 3,0 Millimeter entwickelt, um den Kabelschirm EMV-technisch korrekt zu kontaktieren und Störungen wirksam abzuleiten.  

mehr...

Kabelverschraubung

Teilbar, aber dicht

Teilbare Kabelverschraubung. Icotek stellt eine weitere Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Die Kabelverschraubung wird nun zusätzlich in der metrischen Standardgröße M25 angeboten. Sie dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker.

mehr...

Kabeleinführungsleisten

Gut abgeschirmt

Icotec präsentiert seine neuen Kabeleinführungsleisten EMV-KEL-U und EMV-KEL-E. Ihre Rahmen sind hochleitfähig metallisiert, zusammen mit Kabeltüllen des Typs EMV-KT gelingt es, schirm- und feldgebundene Störungen effizient abzuleiten. 

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...