Rollon auf der HMI mit Tecno Center

Zugewinn im Schwerlastbereich

Rollon nutzt die Hannover Messe 2015 um die Leistungen der kürzlich in die Gruppe integrierten Firma Tecno Center zu präsentieren. Der Spezialanbieter ergänzt das Spektrum insbesondere um hochwertige Linearachsen für den Schwerlastbereich und das entsprechende Fertigungs- und Anwendungs-Know-how.

Auch die Profilschienenführungen im Rollon-Portfolio erhalten Zuwachs: Die Mono Rail Plus zeichnet sich durch ein besonders hochwertiges Dichtungssystem aus.

Mit der Integration von Tecno Center erweitert Rollon das Produktspektrum um Schwerlastachsen und -führungen. (Fotos: Rollon)

Bei der Übernahme von Tecno Center stand für Rollon neben der Sortimentserweiterung vor allem der Ausbau des anwendungsbezogenen Know-hows über die Konstruktion und Fertigung von Schwerlastachsen und -führungen deren Einsatz in Portal-, Produktions- und Logistikanwendungen im Vordergrund. Rollon bietet damit eines der umfassendsten Sortimente an Lineartechnik und kann bis hin zu schweren Vier- und Fünfachssystemen jeden individuellen Anwendungsfall abdecken. Insbesondere in der Automobilindustrie, bei Logistikprozessen, in Werkzeugmaschinen und an Zuführeinrichtungen für Produktionsmaschinen bewähren sich die drei hochwertigen Produktlinien:

– Tecline – ein Portalsystem mit Zahnstangenantrieb für Lasten bis 2.000 Kilogramm;
– Modline – Linearmodule mit Zahnriemen und Kugelgewindetrieb bis 2.000 Kilogramm und
– Sys – ein modulares Bewegungssystem mit Führungen aus Aluminium.

Die Mono Rail Plus Profilschienenführungen der Rollon Linear Line zeichnen sich durch ein hochwertiges Schmier- und Dichtungssystem aus.

Mit der Mono Rail Plus stellt Rollon auch eine Erweiterung der Linear Line in den Mittelpunkt seiner Produktpräsentation. Dank ihrer im Rundbogenprofil geschliffenen Laufrillen hat diese Profilschienenführung einen Kontaktwinkel von 45 Grad in X-Anordnung und kann die gleichen Lasten in allen Hauptrichtungen aufnehmen. Neben höchster Präzision sowie hohen Last- und Momentkapazitäten besticht die Linearführung Mono Rail Plus vor allem durch den hohen Standard ihrer Laufwagenabdichtung und -schmierung, der sie besonders unempfindlich gegen von außen einwirkende Verunreinigungen macht. Innendichtungen, Seitendichtungen und zweilippige Enddichtungen sollen bei allen Baugrößen für ungestörten Lauf sorgen, der durch den Schmierfilz in der Endkappe unterstützt wird.

Anzeige

Endkappe und Enddichtung sind separat mit je zwei Schrauben befestigt. Das sorgt für zusätzliche Robustheit im rauen Industriealltag. Die Schmiernippel werden in eine Metallmutter eingeschraubt und nicht in die Kunststoffendkappe. Die Schmiernippel können auch seitlich am Laufwagen mittels Adapterplatte angebracht werden. Die Profilschienenführung Mono Rail Plus eignet sich als vielseitiges Konstruktionselement für Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Logistik. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Profilschienenführungen

Weniger Schritte nötig

Dr. Tretter legt den Schwerpunkt auf montagefertige Profilschienenführungen aus Aluminium. Damit lassen sich sowohl Arbeitsschritte als auch -kosten einsparen. Mit den einst als E-Line bekannten Aluminium-Schienenführungen von Bosch Rexroth liefert...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige