Produktfinder Lineartechnik

Mit sieben Klicks am Ziel

Item Industrietechnik in Solingen hat einen Produktfinder für Lineartechnik entwickelt. Kunden finden damit anhand sieben einfacher Auswahlkriterien die passende Lineareinheit für ihre Anwendung. Der Produktfinder dient als erste Orientierung und spart Zeit: Eine Lineareinheit des Anbieters besteht aus vielen Komponenten, die wiederum in unterschiedlichen Ausführungen vorliegen - daraus ergeben sich viele Kombinationsmöglichkeiten. Dies macht den Produktbereich für die industrielle Produktion variabel und flexibel, aber auch komplex. Hier hilft der Finder. Er liefert so etwas wie einen Avatar, erläutert Item, also ein Stellvertreter-Produkt. Mit den Ergebnissen des Finders wird klar, ob eine stabile oder eine besonders flexible Trägerkonstruktion benötigt wird. Der Kunde bekommt eine oder mehrere passende Lösungen angezeigt. Die genaue Kombination der notwendigen Komponenten erarbeiten anschließend die Item-Techniker gemeinsam mit dem Interessenten. Diese Vorgehensweise beschleunigt die Auswahl der richtigen Lineareinheit, denn üblicherweise weiß der Kunde, was er benötigt. Bereits mit wenigen einfachen Angaben, etwa Gewicht, Strecke und Geschwindigkeit, leistet der Finder eine Vorauswahl aus dem Lieferangebot. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

„Dahl Linear Move“

Aktionsradius vergrößert

Die Verfahreinheit „Dahl Linear Move“ von Rollon und Dahl Automation macht die leichten, flexiblen Roboter von Universal Robots mobil und erhöht ihre Reichweite. Das Komplettpaket besteht aus einer Rollon-Linearachse, einem B&R-Servoverstärker...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...