Positionsanzeige

Alles auf Position

Kompakt und mit modernen Schnittstellen ausgestattet ist die neue Siko-Positionsanzeige AP20S leicht zu integrieren. In Kombination mit dem extern angeschlossenen linearen Magnetsensor MS500H ist sie außerdem gerüstet, um die Position von Linearführungen oder Schieberverstellungen in Maschinen zu erfassen.

In Kombination mit dem linearen Magnetsensor MS500H kann die Anzeige die Position von Linearführungen oder Schieberverstellungen in Maschinen zu erfassen. © Siko

Für den Bediener sind Soll- und Ist-Position direkt an der Verstellposition sichtbar; diese Informationen werden auch an die übergeordnete Maschinensteuerung übertragen. Damit eignet sie sich für den Einsatz in flexiblen Produktionsmaschinen jeder Art. Außerdem implementiert Siko zu den schon angebotenen Datenschnittstellen Sikonet5 und Can nun auch die gängigsten Industrial-Ethernet-Feldbus-Schnittstellen in eine Positionsanzeige: Profinet, Ethernet/IP, Ethercat und Powerlink. Die Integration in aktuelle Steuerungssysteme verschiedener Hersteller ist damit nun ohne weiteres Zubehör direkt möglich. Vor dem Hintergrund von Industrie 4.0 wird neben dem Austausch reiner Prozessdaten auch die Auswertung des Gerätestatus immer wichtiger. Dem trägt die AP20S mit Diagnosemöglichkeiten und einem elektronischen Typenschild Rechnung, das zur Identifikation des Gerätetyps, der Seriennummer sowie des Softwarestands dient. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearachsen

Kompakt mit Messsystem

Die kompakten einbaufertigen Linearmodule von Bosch Rexroth sind nun auch in Größe 140 erhältlich. Die Module mit eloxierten Aluminium-Profilkörper und integrierten Schienenführungen sind wahlweise mit einem Kugelgewindetrieb MKK oder einem...

mehr...