Pendelrollenlager

Wenn´s robust sein soll

Findling stellt Pendelrollenlager vor, die einen Austausch von geteilten Stehlagern ermöglichen. Das Verriegelungssystem Z-Lock sorgt für eine korrekte Montage, und die Lippendichtung schützt vor Verschmutzungen.

Die abgedichteten Lagereinheiten sind mit einem robusten und belastbaren Pendelrollenlager ausgestattet, verbaut in einem Gehäuse aus hochfestem Gusseisen. (Foto: Findling)

Der Einsatz von geteilten Stehlagern ist nicht in jedem Fall von Vorteil; die komplexen und aus vielen Komponenten bestehenden Lager müssen individuell montiert und zusätzlich gefettet werden. Auch das Anziehen der Spannhülsen ist fehleranfällig, und die Lagerluft muss nachgeprüft werden. Ein Ersatz für geteilte Stehlager sind einbaufertige Pendelrollenlagereinheiten: Eine einzige Komponente deckt sowohl Fest- als auch Loslagerung ab. Die vorgefettete Lösung wirkt winkelfehlerausgleichend, bietet einen hohen Drehzahlbereich und sorgt für hohe Haltekräfte auf der Welle. Die Montage sei einfach und wenig fehleranfällig.

Kern dieser Lagereinheiten ist ein hochbelastbares Pendelrollenlager, verbaut in einem Gehäuse aus Gusseisen. Im Vergleich zu Standard-Gehäuselagern sind die Tragzahlen um ein Vielfaches höher. Die Einheiten sind als Stehlager mit zwei oder vier Langlöchern erhältlich und damit austauschbar zu geteilten Stehlagern. Weitere Bauformen sind Vierloch-Flanschlager mit und ohne Zentrieransatz sowie Spannlager-Modelle von 40 bis 100 Millimeter Wellendurchmesser. Hervorzuheben ist die selbstausrichtende dreifache Lippendichtung, betont Findling. Dieses zum Patent angemeldete Dichtungssystem mache die einbaufertige Lösung überhaupt erst möglich. Denn diese Lippendichtung kann sich um plus/minus zwei Grad selbst ausrichten und somit Fluchtungsfehler und Wellendurchbiegungen ausgleichen. So ist das Lager in jeder Position dicht; auch bei maximaler Ausgleichsstellung wird der Kontakt mit einem speziellen Dichtungsblech dauerhaft gehalten.

Anzeige

Ein weiteres Merkmal dieser SRU-Gehäuselagereinheiten mit Pendelrollenlagereinsätzen ist das Verriegelungssystem Z-Lock. Es basiert auf einem Spannring mit kegeligem Außendurchmesser. Der Anwender zieht mit geringem Kraftaufwand die Verschlussschrauben an, sodass sich der spezielle Spannring über die geschlitzte Hülse schiebt und verschließt. Durch die gleichmäßige 360-Grad-Kontaktfläche lassen sich bemerkenswert hohe Haltekräfte erreichen, ohne die Welle zu beschädigen und ohne die Lagerluft und den Rundlauf des Lagereinsatzes negativ zu beeinflussen. Andere Spannsysteme wie Spannhülsen oder Exzenterringe können dies nicht gewährleisten – entweder ist die Kraftverteilung elliptisch, die Welle wird beschädigt, oder es wirken nur geringe Haltekräfte. Spannhülsen reduzieren außerdem Wellendurchmesser, was ein größeres Lagersystem erforderlich macht. Herkömmliche Verschlussmechanismen können bei Stößen und Vibrationen lockern, was zu Schäden am Gesamtsystem führen kann. Z-Lock hingegen ist einfach montier- und demontierbar, bleibt auch bei kritischen Anwendungen stets funktionsfähig und verursacht keine Schäden auf der Welle. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

„Dahl Linear Move“

Aktionsradius vergrößert

Die Verfahreinheit „Dahl Linear Move“ von Rollon und Dahl Automation macht die leichten, flexiblen Roboter von Universal Robots mobil und erhöht ihre Reichweite. Das Komplettpaket besteht aus einer Rollon-Linearachse, einem B&R-Servoverstärker...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...

Gelenkstange

Gelenk nicht von der Stange

Was ist das Funktionsmaß meiner Anschlussteile? Welche Gesamtlänge ergibt sich dadurch für die Gelenkstange? Das Zusammentragen dieser und ähnlicher Punkte sind Zeit- und Geduldsfresser.

mehr...