Chemikalienresistenter Tribo-Kunststoff

Schnell geclipst mit neuem Iglidur

Zur schmierfreien Lagerung hat Igus Clips- und Umbördellager im Programm Sie werden aufgrund ihrer einfachen Montage in Blechdurchführungen eingesetzt. Um hohen Kantenlasten unter extremen Bedingungen standzuhalten, hat Igus das Material Iglidur K230 entwickelt.

Blechdurchführungen sind auch unter extremen Bedingungen sicher gelagert mit den schnell montierten schmierfreien Clips- und Umbördellagern aus Iglidur K230. (Bild: Igus)

Blechkonstruktionen bieten in der Regel keine Möglichkeit ein Gleitlager in eine Aufnahmebohrung oder in ein Gehäuse einzupressen und so zu fixieren. Stattdessen muss ein Lager die häufig nur grob gestanzte Bohrung im Blech auskleiden und so die Welle sicher führen. Eine schnelle Montage, manuell und automatisiert, sowie Verliersicherheit sind dabei weitere Anforderungen. Für solche Fälle führt Igus Clipslager in seinem Sortiment. Der Name leitet sich von der einfachen Montage ab, bei der das geschlitzte Gleitlager mit dem kleineren der beiden Bünde durch die Bohrung geführt und dann eingeclipst wird.

Neben dem Clipslager-Standardprogramm gibt es zahlreiche kundenindividuelle Lösungen. So auch Lager, bei denen im Anschluss an die Einführung in die Bohrung der zweite Bund durch Umbördeln entsteht. Diese Lösungen bewähren sich beispielsweise in Lagerstellen von Autositzen. Allen Designs ist gemein, dass eine hohe Flexibilität und Zähigkeit des eingesetzten Gleitlagerwerkstoffs erforderlich ist: Für die schnelle Montage und um den hohen Kantenlasten in den Blechdurchführungen standzuhalten. Der neue Igus-Werkstoff Iglidur K230 bringt diese Eigenschaften mit.

Anzeige

Elastisch zur einfachen Montage

Der schmiermittelfreie Werkstoff Iglidur K230 ist hoch elastisch und flexibel, wodurch er sich für Umbördel- und Clipslager eignet. Tests im Igus-Labor zeigen zudem: Der neu entwickelte Hochleistungskunststoff reiht sich bezüglich Verschleißfestigkeit nahtlos in die besten Iglidur-Standardwerkstoffe ein. Er nimmt Feuchtigkeit nur in äußerst geringen Mengen auf und besitzt eine sehr gute universelle Medienbeständigkeit. Ein Einsatz auch in Anwendungen mit feuchter Umgebung ist bedenkenlos möglich. Auch in Anwendungen mit hohen Temperaturen bis zu 130 Grad Celsius kann der neue Werkstoff seine Vorteile ausspielen. Igus bietet den Werkstoff Iglidur K230 zunächst speziell für Clips- und Umbördellager in kundenindividuellen Designs an. Auf Wunsch ist der flexible Werkstoff auch als Gleitlager in Standardgrößen erhältlich. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hannover Messe 2018

Drei Fragen an... Frank Blase

Hannover Messe 2018. Maschinendaten seien wichtig für eine höhere Anlagensicherheit und effiziente Wartung, so Frank Blase. Der Geschäftsführer von Igus erzählt uns, welche Neuigkeiten der Motion-Plastics-Spezialist in Hannover vorstellen wird und...

mehr...
Anzeige

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...

Kraftaufnehmer

Direktmessung im Fluss

In immer mehr Anwendungen werden hydraulische oder pneumatische Zylinder durch elektrische Antriebstechnik ersetzt, was bekanntermaßen Vorteile hat. Allerdings ist die Kraftmessung hierbei nicht mehr einfach durch eine Druckmessung in der Hydraulik...

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...