Führungssysteme

Mit Lineartechnik zu Industrie 4.0

Welchen Beitrag Lineartechnologie zur Prozessoptimierung und letztlich auch zur Realisierung von Industrie 4.0 liefern kann, zeigt Hepco Motion anhand von verschiedenen Modulen auf der Sindex 2018.

Das GFX-Führungssystem für das Beckhoff XTS (eXtended Transport System) ermöglicht Anwendern die Bewegung der einzelnen Wagen individuell zu programmieren und zu verändern. © Hepco

Bei dem Schlagwort Industrie 4.0 geht es um die digital gestützte Optimierung von Fertigungsprozessen. Digitale Innovation bedarf aber auch der Optimierung der einzelnen Prozesskomponenten. Langlebigkeit, Flexibilität und hohe Qualität aller eingesetzten Elemente sind dabei eine Grundvoraussetzung.

Beispielsweise erlaubt das GFX-Führungssystem für das Beckhoff XTS (eXtended Transport System), Anwendern die Bewegung der einzelnen Wagen individuell zu programmieren und zu verändern. Zum einen wird dadurch die in der Industrie 4.0 angestrebte Flexibilität der Produktion ermöglicht und zum anderen werden dadurch komplexe Hochgeschwindigkeits-Bewegungsprofile möglich, ohne die Positioniergenauigkeit zu beeinträchtigen. Eigenschaften, die in Prozessen der Feinmechanik, wie dem Uhrenbau oder aber der pharmazeutischen Industrie interessante, neue Möglichkeiten eröffnen.

Auch bietet die räumliche Anpassbarkeit des GFX-Führungssystems Maschinenbauern eine Vielzahl an Möglichkeiten, die Produktion zu optimieren. Vertikal montiert eignet sich das GFX-1-Trak-Führungssystem beispielsweise zur Sortierung von zufällig positionierten Objekten auf zwei getrennten Linien. Eine multidirektionale Kurvenführung ist mit dem GFX-1-Trak-Lite-Schienen-System ebenso möglich, wodurch auch komplizierte Platzverhältnisse optimal ausgenutzt werden können.

Anzeige

Neben dem GFX-System wird auch Hepcos DTS2-System zu sehen sein. Dies ist schneckengetriebenes, ovales, Hochgeschwindigkeitssystem, welches Lasten bis zu einem Gewicht von 1.000 Newton verfahren kann. Es ist interessant unter anderem für Anwendungen in der Automobilindustrie oder auch der Pharmazeutik.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Vierpunktlager

Rodriguez sorgt für Licht im Leuchtturm

Kugeldrehverbindungen von Rodriguez finden sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen: So fiel bei der Sanierung eines Leuchtturmscheinwerfers auf der Shetlandinsel Bressay die Wahl auf ein Hochleistungs-Vierpunktlager des Spezialisten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Magspring

Feder lässt Massen schweben

Die Kompensation von Gewichtskräften und die Erzeugung von hubunabhängigen Konstantkräften sind die primären Einsatzfelder der Magnetfeder Magspring im Lineartechnik-Programm von Jung (JA² ).

mehr...