Minischlitten

Kleine Schlitten parallel

Die Minischlitten der Serie MSC sind kompakt konstruiert, benötigen wenig Einbauraum und lassen sich für nahezu jede automatisierte Handhabungsaufgabe optimal konfigurieren, sagt der Hersteller Bosch Rexroth. Die Komponenten sind in diversen Ausführungsvarianten und mit unterschiedlichen Ausstattungsdetails zu haben. Die Konfigurationsmöglichkeiten machen die Minischlitten zur universellen Handling-Komponente. Mit dem Konfigurator werden Durchmesser, Hublänge, Performance der Führung, Kolbenanzahl, Luftanschlüsse festgelegt. Auch die Art der Endlagendämpfung, Endlagenverriegelung oder das Zubehör werden hiermit ausgewählt. Über die spezielle Schnittstelle Easy-to-Combine werden die Schlitten bei Bedarf ohne zusätzliche Montageplatten mit weiteren Komponenten eines Handlingsystems kombiniert. Die direkte Verbindung zu Drehmodulen, kolbenstangenlosen Zylindern, weiteren Schlitteneinheiten oder Greifern prädestiniert die Serie MSC für viele Aufgaben in den unterschiedlichsten Automatisierungsbereichen. Je nach Einbausituation sind Sensoren, Hubeinstellung und Luftanschlüsse beidseitig installierbar. Das symmetrische Design ermöglicht auch die parallele Montage zweier Minischlitten. Das spielfreie und vorgespannte Führungssystem mit einteiligem Schlittentisch sorgt für Stabilität und Präzision bei geringen Toleranzwerten, auch wenn Momente und Kräfte einwirken.  pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Minischlitten MSC-EL

Kleiner Schlitten

Anschrauben, drei Kabel stecken, anzufahrende Positionen parametrieren, fertig: Der neue, einbaufertige Minischlitten MSC-EL von Rexroth mit integriertem elektrischem Antrieb reduziert den Inbetriebnahmeaufwand maßgeschneiderter Handlingsysteme auf...

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Positioniersysteme

Kreuztisch noch präziser

Steinmeyer Mechatronik, Spezialist für Positioniersysteme aus Dresden, bietet den universell einsetzbaren Kreuztisch KT310 für die Prüf- und Messtechnik jetzt optional auch mit einem mittig liegenden Glasmaßstab an.

mehr...

Berechnungsprogramme

Welcher Dämpfer darf’s denn sein?

ACE Stoßdämpfer zeigt neue Onlinetools, die Anwendern dabei helfen, die passende Lösung selbst zu konfigurieren und direkt zu bestellen. Zu sehen sind auch Lösungen aus den Bereichen Dämpfungs- und Schwingungstechnik, Geschwindigkeitsregulierung und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...