Mehrspindeldrehautomat

Einfach beginnen, später aufrüsten

CNC-Mehrspindeldrehautomat Index MS16 Plus: schnell, aber auch flexibel. Mit der Erweiterungsvariante Index MS16 Plus aus der Multiline-Baureihe präsentieren die Esslinger Mehrspindel-Spezialisten einen sechsspindligen CNC-Mehrspindler für Teile bis 22 Millimeter Durchmesser.

Extrem kompakt im Auftritt: Index-Mehrspindler MS16 Plus. (Foto: Index-Werke)

Die MS16 Plus verbindet die Schnelligkeit einer Kurvenmaschine mit der Flexibilität der CNC-Technik und tritt bei 1.300 Millimeter Breite extrem kompakt auf. Außerdem bietet die MS16 Plus hohen Bedienkomfort beim Einrichten und weitergehende Fertigungsmöglichkeiten im Vergleich mit Kurvenmaschinen. Im Vollausbau der MS16 Plus kann wahlweise jeder Spindellage ein hochstabiler Stech- oder Bohrschlitten mit einer NC-Achse und ein Kreuzschlitten mit zwei NC-Achsen (X- und Z-Achse) zugeordnet werden, die v-förmig um jede Arbeitsspindel angeordnet sind und so an jeder Arbeitsspindel für einen problemlosen Einsatz mehrerer Werkzeuge zur gleichen Zeit sorgen. Mit der NC-gesteuerten Synchronspindel zum Abgreifen des Werkstückes und einem NC-Abstech- und Hinterbohrschlitten sind optimale Voraussetzungen für die wirtschaftliche Fertigung von Drehteilen einfacher bis mittlerer Komplexität bis circa 70 Millimeter Länge gegeben.

Mit angetriebenen Werkzeugen und Zusatzeinrichtungen, die auf allen Schlitten aufgebaut werden können, sowie den C-Achsen der Arbeitsspindeln eröffnen sich zusätzliche Fertigungsmöglichkeiten. Alle sechs Arbeitsspindeln sind individuell drehzahlregelbar. Während der Bearbeitung ist für jede Spindellage und jede Werkzeugschneide stets die optimale Drehzahl, die selbst im Schnitt noch variiert werden kann, programmierbar. Da Drehzahländerungen und Spindelpositionierungen auch während der Trommelschaltung möglich sind, entstehen keine zusätzlichen Nebenzeiten.

Anzeige

NC-Stechschlitten für höchste Zerspanleistung
Um bei einfachen Teilen vergleichbar kurze Taktzeiten wie bei kurvengesteuerten Mehrspindeldrehautomaten zu erzielen, kommen steife und hochdynamische, mit besten Dämpfungseigenschaften ausgestattete NC-Stechschlitten zum Einsatz. Auf den Stechschlitten können – wie bei einem Kurvenmehrspindler üblich – entweder ein Formstahl zum Stechen einer Werkstückkontur oder auch Zusatzeinrichtungen mit angetriebenen Werkzeugen aufgebaut werden. Zusätzlich lässt sich an jeder Arbeitsspindel auch ein NC-Kreuzschlitten anordnen. Die Stech- oder Bohrschlitten und die Kreuzschlitten sind v-förmig um jede Arbeitsspindel angeordnet und sorgen so für einen möglichen Einsatz mehrerer Werkzeuge zur gleichen Zeit. Da bei der MS16 Plus aufgrund der kompakten Bauweise beliebige Schlitten als komplette Einheit weggelassen oder zusätzliche mit geringem Aufwand vor Ort nachgerüstet werden können, lassen sich auch einfachste Konfigurationen zusammenstellen, die sich bei Bedarf später hochrüsten lassen.

Für die Werkstück-Rückseitenbearbeitung ist die MS16 Plus mit einer bis zu 10.000 Umdrehungen pro Minute drehenden Synchronspindel mit Hohlwellenmotor ausgerüstet, die 140 Millimeter in Z-Richtung mit 30 Meter pro Minute extrem schnell verfahren kann, um mehrere Rückseitenbearbeitungswerkzeuge auf dem NC-Abstechschlitten mit X- und Z-Achse nacheinander schneller in Eingriff zu bringen. Für kürzeste Taktzeiten beschleunigt die Synchronspindel dabei mit ihrer hohen Antriebsleistung von neun Kilowatt innerhalb weniger als 0,7 Sekunden auf maximal 10.000 Umdrehungen und sorgt so für schnellen Spindelstopp bei Auswurf der Fertigteile. Der Auswerfer in der Synchronspindel wird hydraulisch betätigt.

Um Platz zu sparen, wurde auch bei der MS16 Plus der Schaltschrank einfach „auf die Maschine gesetzt“. Dieses Prinzip wird bei Index-Mehrspindlern schon seit fast 20 Jahren angewandt. Zum geringen Platzbedarf der kompakten Maschine gesellt sich so auch der Vorteil einer hohen Leistungsdichte.

Für die MS16 Plus steht eine Index-Stangenführung (Federrohre) und ein automatisches Lademagazin als Flächen- oder Bündellader sowie eine ins Maschinenkonzept eingefügte Reinigungsanlage mit integriertem Vakuum-Rotationsfilter und Späneförderer zur Verfügung. bw

Intec, Halle 3, Stand B16/C17

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spielfreie Servokupplungen

Variabel gekuppelt

Mayr Antriebstechnik bietet mit seinen Kupplungen und Bremsen Komplettlösungen für den Schutz von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren. Die spielfreien Servokupplungen sollen dabei für eine sichere Verbindung zwischen den Wellen sorgen.

mehr...
Anzeige