Mehrdrahtfedern

Wickelbank aufgerüstet

Verseilmaschine mit erweitertem Produktspektrum. Röhrs ist Lieferant von Mehrdrahtfedern sowohl für die Waffenindustrie als auch für zivile Einsatzmöglichkeiten. Um diese Position auszubauen, hat das Unternehmen seine Produktionsanlagen erweitert. Speziell bei der Mehrdrahtfeder kann jetzt ein noch größeres Spektrum abgedeckt werden.

Verseilmaschine. (Foto: Röhrs)

Röhrs stellt Mehrdrahtfedern vor, die aus Litzen von bis zu zwölf Einzeldrähten in einer Ebene bestehen. Auch Kombinationen aus mehreren Kern- und Außendrähten sind je nach Einsatzfall herstellbar. Aus diesen Litzen produziert Röhrs Mehrdrahtfedern besonders für schlagartige Belastungen und andere hochdynamische Anwendungen. Es lassen sich Drahtstärken von 0,3 bis drei Millimeter verarbeiten. Typische Mehrdrahtfedern haben Durchmesser von fünf bis 50 Millimeter und größer. Das Spektrum der Federlängen reicht je nach Kundenwunsch von zehn Millimeter bis zu mehreren Metern.

Werner Röhrs in Sonthofen arbeitet mit eigenentwickelten Prüfeinrichtungen und weltweit exklusiven Möglichkeiten, Mehrdrahtfedern und andere Bauteile einer dynamischen Prüfung zu unterziehen, um die hochdynamische Beanspruchung einer Feder unter nahezu realistischen Bedingungen testen zu können. Damit deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der Konstruktion bis zur Qualifizierung für den Einsatzfall ab.

Litze mit drei Kern- und elf Außendrähten (Foto: Röhrs

Wachsende Anforderungen an Federn, besondere der Ruf nach unterschiedlichen Steigungen, Röhrs dazu veranlasst, auch die Herstellung von Mehrdrahtfedern auszuweiten. Hierfür war es notwendig, die Wickelbank um eine Steuerung zu erweitern, die unterschiedliche Steigungen ermöglicht. Jetzt kann Röhrs Mehrdrahtfedern herstellen, die schlagartige Beanspruchungen verteilt auffangen können. Neben dem bemerkenswerten Dämpfungserhalten haben Mehrdrahtfedern noch weitere besondere Eigenschaften, etwa die hohe Betriebssicherheit: Auch bei Anrissen der Einzeldrähte innerhalb der verseilten Litze wird die Federkraft der Mehrdrahtfeder kaum beeinflusst. Sie erbringt im Notlauf noch oft die spezifizierten Werte, die zum Betrieb der jeweiligen Anwendung erforderlich sind. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreuztische

Kreuztische mit Durchlichtöffnung

Die Scantische von Steinmeyer Mechatronik sind universell einsetzbar. Jetzt hat der Spezialist für Positionierlösungen seine XY-Systeme mit Durchlichtöffnung überarbeitet. Das Ergebnis: verbesserte Leistung und noch mehr Anwendungsmöglichkeiten.

mehr...

Endenbearbeitung

Hartdrehen von Enden

Rodriguez realisiert kundenspezifische Anpassungen von Standardteilen, die dank der eigenen Fertigungskapazitäten möglich ist. Hierzu gehört auch die Endenbearbeitung lineartechnischer Produkte – Wellen, Kugelgewindetriebe und Trapezgewindespindeln...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Smart Iglidur

Das Gleitlager plant seine Wartung

Um den Verschleiß von Gleitlagern rechtzeitig zu erkennen, hat Igus das erste intelligente Lager entwickelt. Es warnt rechtzeitig vor einem anstehenden Ausfall. So können Maschinen- und Anlagenbetreiber Wartung, Reparatur und Austausch vorab planen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearantriebe

Jung feiert 30jähriges Jubiläum

Als Systemintegrator mechatronischer Automationslösungen auf der Basis hochdynamischer Linearmotor-Systeme präsentiert sich JA2 von Wilhelm Jung heute. Gestartet ist das Unternehmen vor 30 Jahren als Zulieferer rein rotativer Antriebskomponenten. 

mehr...