Mehrdrahtfedern

Wickelbank aufgerüstet

Verseilmaschine mit erweitertem Produktspektrum. Röhrs ist Lieferant von Mehrdrahtfedern sowohl für die Waffenindustrie als auch für zivile Einsatzmöglichkeiten. Um diese Position auszubauen, hat das Unternehmen seine Produktionsanlagen erweitert. Speziell bei der Mehrdrahtfeder kann jetzt ein noch größeres Spektrum abgedeckt werden.

Verseilmaschine. (Foto: Röhrs)

Röhrs stellt Mehrdrahtfedern vor, die aus Litzen von bis zu zwölf Einzeldrähten in einer Ebene bestehen. Auch Kombinationen aus mehreren Kern- und Außendrähten sind je nach Einsatzfall herstellbar. Aus diesen Litzen produziert Röhrs Mehrdrahtfedern besonders für schlagartige Belastungen und andere hochdynamische Anwendungen. Es lassen sich Drahtstärken von 0,3 bis drei Millimeter verarbeiten. Typische Mehrdrahtfedern haben Durchmesser von fünf bis 50 Millimeter und größer. Das Spektrum der Federlängen reicht je nach Kundenwunsch von zehn Millimeter bis zu mehreren Metern.

Werner Röhrs in Sonthofen arbeitet mit eigenentwickelten Prüfeinrichtungen und weltweit exklusiven Möglichkeiten, Mehrdrahtfedern und andere Bauteile einer dynamischen Prüfung zu unterziehen, um die hochdynamische Beanspruchung einer Feder unter nahezu realistischen Bedingungen testen zu können. Damit deckt das Unternehmen die gesamte Prozesskette von der Konstruktion bis zur Qualifizierung für den Einsatzfall ab.

Litze mit drei Kern- und elf Außendrähten (Foto: Röhrs

Wachsende Anforderungen an Federn, besondere der Ruf nach unterschiedlichen Steigungen, Röhrs dazu veranlasst, auch die Herstellung von Mehrdrahtfedern auszuweiten. Hierfür war es notwendig, die Wickelbank um eine Steuerung zu erweitern, die unterschiedliche Steigungen ermöglicht. Jetzt kann Röhrs Mehrdrahtfedern herstellen, die schlagartige Beanspruchungen verteilt auffangen können. Neben dem bemerkenswerten Dämpfungserhalten haben Mehrdrahtfedern noch weitere besondere Eigenschaften, etwa die hohe Betriebssicherheit: Auch bei Anrissen der Einzeldrähte innerhalb der verseilten Litze wird die Federkraft der Mehrdrahtfeder kaum beeinflusst. Sie erbringt im Notlauf noch oft die spezifizierten Werte, die zum Betrieb der jeweiligen Anwendung erforderlich sind. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hutschienenclip

Für schmale Montage

Richard Wöhr mit Sitz in Höfen an der Enz hat das Gehäuse-Zubehörprogramm um den mit nur 14 Millimetern Breite besonders schmalen Hutschienenclip Hutsclip/St/0005 erweitert. Der Hutschienenclip aus verzinktem Stahlblech eignet sich für die Montage...

mehr...

Schwerlastprofile

Schwerlast aus Alu

Schwerlastprofile aus Aluminium garantieren stabile Gesamtkonstruktionen und sind dabei ausgesprochen leicht. Die Schwerlastprofile der Blocan-Baureihe von RK Rose+Krieger haben hohe Biege- und Torsionssteifigkeiten bei vergleichsweise geringem...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Hybrid-Linearsystem

Leicht zur Seite

Um Türen, Monitore oder auch Panels zu verschieben, werden Linearsysteme gerne an der Maschinenwand eingesetzt. Damit die Linearführungen die seitlichen Kräfte besser aufnehmen können, hat Igus ein Hybrid-Linearsystem entwickelt.

mehr...
Anzeige

Online-Tool

Wellen in Sekunden

Die passende Welle für eine Anwendung zu konstruieren ist ohne CAD-Software und ohne tiefgehendes Knowhow nicht leicht. Daher hat Igus mit dem Drylin-Wellenkonfigurator ein neues kostenloses und frei zugängliches Online-Tool entwickelt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektromechanische Lösungen

Für komplexe Bewegungen

Zu den elektromechanischen Lösungen, die Moog auf der SPS vorstellen wird, gehören kundenspezifisch anpassbare Servomotoren und Steuerungen, elektrohydraulische und lineare Bewegungstechnologien sowie Technologien für große drehende Maschinen.

mehr...