Lineartechnik

Es läuft gut

Führungen für diverse Industrieapplikationen
Die BC-Serie ist mit einer Kugelkette ausgestattet. Sie ist leise, hat verbesserte Laufeigenschaften und eine längere Lebensdauer. (Fotos: Rodriguez)
Lineartechnik ist Bestandteil vieler Maschinen, Anlagen und Komponenten. Entsprechend unterschiedlich sind die Anforderungen an die Produkte. Von Rodriguez gibt es ein differenziertes Angebot zum Beispiel an Profilschienenführungen.

Für den Einsatz in Werkzeugmaschinen eignen sich Rollenumlaufführungen, die Rodriguez neuerdings anbietet. Aktuell sind sechs Modelle in den Schienengrößen 25, 30, 35, 45, 55 und 65 mit je vier Bauformen des Führungswagens verfügbar: mit und ohne Flansch sowie in kurzer und langer Ausführung. Mit den einzelnen Typen lassen sich viele Anwendungsbereiche abdecken und unterschiedliche Montagepräferenzen berücksichtigen. Aus dem Einsatz von Rollen resultiert eine hohe Systemsteifigkeit, die gegenüber den kurzen Varianten durch die Länge des Führungswagens zusätzlich begünstigt wird. Ein weiterer, besonders für Schwerlastanwendungen wesentlicher Vorteil im Vergleich zu Kugelumlaufführungen mit Punktkontakt sind die dank des Flächenkontakts der Wälzkörper möglichen höheren statischen und dynamischen Tragzahlen. Letztere liegen – je nach Baugröße – zwischen 29.600 und 277.000 Newton. Diese Führungen nehmen Kräfte aus allen Richtungen und Momente um alle Achsen auf. Alle Typen haben gute Laufeigenschaften: Eine leichte und gleichmäßige Verfahrbewegung im Betrieb sichert hohe Präzision. Die Rollenumlaufführungen sind in vier Präzisionsklassen und in unterschiedlichen Vorspannungsklassen erhältlich. Bei Bedarf modifiziert der Hersteller die Wagen- oder Schienenausführung applikationsspezifisch in eigener Fertigung.

Anzeige

Das gilt auch für Kugelumlaufführungen, die in zehn Reihen mit drei Präzisionsklassen erhältlich sind. Das Standarddesign hat vier Kugelreihen im Rundbogenprofil für eine hohe Lastaufnahme aus vier Richtungen, das den idealen Zwei-Punkt-Kontakt für große Genauigkeit gewährleistet: Bei eventueller geringer Deformation der Kugeln an den Kontaktstellen lassen sich Rundlauffehler ausgleichen, sodass die optimalen Laufeigenschaften nicht eingeschränkt werden. Im Vergleich zum gotischen Profil hat das Rundbogenprofil einen geringeren Differentialschlupf für einen leichteren Lauf. Bei Erhöhung der Vorspannung ergeben sich keine übermäßigen Reibungsverluste.

Automatisches Schmieren

Die Profilschienenführungen mit Laufwagengrößen 15, 20, 25 und 30 sind standardmäßig mit einer patentierten Langzeitschmierung ausgestattet: In dem Laufwagen vorgesetzten Schmierkammern wird über ein Stück Filz kontinuierlich Schmierstoff in die Kugelumlenkungen übertragen. Im Vergleich zu konventionellen Produkten, bei denen nur Fett in den Kugelkanälen vorhanden und in bestimmten Zyklen eine Nachfettung erforderlich ist, wird aus den integrierten Schmierstoffreservoirs der Rodriguez-Führungen in der Bewegung ganz automatisch Schmiermittel an die Laufkugeln abgegeben. Das wirkt sich positiv auf die Wartungsintervalle aus. Denn während der Schmierung steht die Maschine – und damit auch die Produktion. Noch längere Standzeiten und größere Wartungsfreiheit lassen sich mit Ausführungen realisieren, die über einen zusätzlichen Wagen verfügen – einen Schmiermitteltank. Der Schmierstoff wird über einen Schlauch an die Kugelreihen im Laufwagen abgegeben.

Führungen für Roboter

Ob Schweißen, Schneiden, Fügen oder Handlingaufgaben – Profilschienenführungen sind auch in vielen Industrierobotern verbaut. Produkte der kompakten Baureihe BRS haben sich beispielsweise in der Peripherieausrüstung von Spritzgussmaschinen bewährt. Handlingroboter etwa, die für Spritzgussanlagen mit einer Kraft von 50 bis 450 Tonnen vorgesehen sind, können in der Fahrzeugtechnik zur Entnahme, Weiterbeförderung und Ablage fertiger Spritzgussteile eingesetzt werden. Dabei sind kurze Zykluszeiten, höchste Effizienz und eine hohe Wiederholgenauigkeit gefragt. Hier sorgen BRS-Führungen in den Laufwagengrößen 15 und 20 mit einem Hub von 700 bis 6.000 Milli-meter für den zuverlässigen Transport der Spritzgussteile.

Kleine Führungen

Für Anwendungen in der Feinmechanik, Medizintechnik, im Elektronikbereich und in der optischen Industrie, in denen hohe Tragfähigkeit bei möglichst kleinem Bauraum gefragt ist, liefert Rodriguez auch Miniatur-Profilschienenführungen in den Größen sieben bis 15. Neben der Standardausführung ist auch eine breite Ausführung verfügbar, die eine kompakte Systemlösung mit anwendungsspezifischen Anforderungen vereint und die Aufnahme höherer Momentlasten ermöglicht. Die Miniaturführungen sind standardmäßig in einer rostfreien Ausführung in Längen von 240 bis 570 Millimeter mit dynami-schen Tragzahlen zwischen 880 und 6.660 Newton (statisch: 1.370 bis 9.800 Newton) erhältlich.

Weniger Reibung im Käfig

Auch Profilschienenführungen mit Kugelkette gehören zum Portfolio der Eschweiler. Die BC-Serie ist leise, langlebig und hat nunmehr verbesserte Laufeigenschaften, da weniger Reibung entsteht. Die Kugeln sind in ein Käfigsystem aus Kunststoff integriert und bilden eine Kugelkette. Im Gegensatz zur Standardausführung, bei der die Wälzkörper Kontakt haben und aneinander reiben, lässt sich dies durch den Kugelkäfig (ball cage = BC) deutlich vermindern. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gripketten

Folien eingeklemmt

Kettenspezialist Iwis stellt Gripketten in neuen Ausführungen vor. Diese Ketten haben verschleißfeste und korrosionsbeständige Klemmelemente für das sichere Zuführen, Transportieren und Positionieren dünnwandiger, großflächiger Materialien, zum...

mehr...

Gehäuselager

Hohe Haltekraft

Gehäuselager mit einem UK-Lagereinsatz mit Spannhülsen sind Fluch und Segen zugleich. Ein Segen, dass diese gerade bei hohen Drehzahlen die besten Laufeigenschaften haben, und ein Fluch, weil die Einhaltung der Anzugsmomente eine hohe Kompetenz in...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Elektrische Hubsäulen

Hubsäule für Überkopf

Mit dem Multilift II safety erweitert RK Rose+Krieger seine Produktfamilie der elektrisch verfahrbaren Multilift-II-Hubsäulen um eine fünfte Variante. Der Hersteller konzipierte den Multilift II safety speziell für Überkopfanwendungen in der Medien-...

mehr...

Montageanlage

Hier hat sich alles gut gefügt

Montageanlage für Steckverbinder. Wenn ein Sondermaschinenbauer ein Großprojekt anpackt, muss er sich auf seinen Komponentenlieferanten verlassen können. Für seine Montagestraße setzt Wilei auf ein komplett vormontiertes und vorkonfiguriertes System...

mehr...

Hub-Dreh-Module

Schlank macht dynamisch

Bei Philipp Hafner in Fellbach, Hersteller von Fertigungsmesstechnik, kommen neue Hub-Dreh-Module von Dr. Tretter zum Einsatz. Sie führen sowohl Linear- und Dreh- als auch Positionierbewegungen in einer kompakten Einheit aus.

mehr...