Lineartechnik

Duo komplett

Der neue Führungszylinder FZ und der magnetische Zylinderschalter RST/EST für Zylinder mit T-Nut bilden ein starkes Gespann. Der Führungszylinder FZ ist ein pneumatischer Kolbenstangenzylinder mit zwei integrierten Führungsstangen und einer Trägerplatte an der Kolbenstange. Ihn gibt es mit Gleitführung als FZG und mit Kugelführung als FZK. Der FZG mit Gleitführung ist geeignet für Anwendungen mit hohen Querbelastungen oder wenn es auf besonders hohe Anforderungen an Verdrehsicherung und Steifigkeit ankommt. Der FZK mit Kugelführung hält Präzisionsansprüchen bei hoher Belastung stand und sorgt für einen reibungsarmen Bewegungsablauf. Vielfältige Befestigungsmöglichkeiten erlauben einen flexiblen Einsatz und Anbau unterschiedlicher Komponenten. So lassen sich die Zylinderschalter RST/EST direkt in den T-Nuten am Zylinderprofil montieren. Unschlagbar sind auch die technischen Spezifikationen: eine Auslenkung durch Lagerspiel von 0,08 Millimeter der Kolbenstange beim Führungszylinder FZK kommt der Präzisionsgenauigkeit zugute. Der Zylinderschalter RST/EST hat gute elektrische Eigenschaften wie die Reproduzierbarkeit von unter 0,2 Millimeter oder eine Hysterese von weniger als 1,5 Millimetern.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Origa Long-Stroke Zylinder LS

Zylinder-Weltrekord

Der kolbenstangenlose Zylinder Long-Stroke LS ist mit 41 Metern Hublänge der bislang längste Origa-Zylinder, der je gebaut wurde. (Der bislang längste war 15 Meter lang.) Durch eine spezielle Verbindungstechnologie können mehrere Zylinderrohrprofile...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Standzeit verlängert

NSK-Gehäuselager sparen 5.000 Euro

Durch den Wechsel auf Molded-Oil-Gehäuselager konnte ein Getränkehersteller die vorzeitigen Ausfälle von Wälzlagern an Förderanlagen drastisch reduzieren. Die Lebensdauer der Lager hat sich dadurch verlängert, und der Anwender spart pro Jahr mehr...

mehr...
Anzeige