Zahnriemenachse ELGG

Einer treibt an

Bei der elektrischen Zahnriemenachse ELGG von Festo werden zwei Schlitten mit nur einem Zahnriemen synchronisiert – und dabei von nur einem Motor angetrieben. Die Achse ist schnell und kostengünstig bei der Installation und im laufenden Betrieb. Mehrere Aufgaben in einem Arbeitsgang sind für die Achse kein Problem: Nur ein Zahnriemen treibt in der durchdachten Konstruktion zwei gegenläufige Schlitten an. Auf diese intelligente Art synchronisiert benötigt die elektrische Zahnriemenachse ELGG nur einen Motor als Antrieb. Dies macht ihren Einsatz besonders funktional und kostengünstig. Für ein Plus an Verwindungssteifigkeit sorgt die optionale Mittenstütze. Mit ihr zeigt sich der Antrieb auch von langen Hüben unbeeindruckt. Die ELGG zentriert, vereinzelt, separiert und spreizt schnell und energieeffizient. Sie öffnet Türen im Sekundentakt und übernimmt zuverlässig verschiedene Greifaufgaben. Absolut in ihrem Element ist die Achse bei der Kleinteilemontage sowie in der Photovoltaik- und Flat-Panel-Industrie. Auch bei Sonder- und Verpackungsmaschinen sowie in der Handhabungs-, Transport- und Fördertechnik spielt sie ihre Fähigkeiten aus. Die einfache wie flexible Konstruktion spart Gewicht und damit Energie, reduziert Wartungskosten und Installationsaufwand. Ein gewichtiger Grund hierfür, neben den konstruktiven Vorteilen, ist das umfassende Zubehörprogramm. Seine vielseitigen Befestigungselemente, die ausgereifte Sensorik inklusive Näherungsschaltern, Schaltfahne und Sensorhalter sowie Axialbausätze für Festo Schritt- und Servomotoren ermöglichen einen schnellen und einfachen Einbau in neue und bestehende Anlagen. Darüber hinaus bietet die ELGG mit einer Lebensdauer von beeindruckenden 5.000 Kilometern große Zuverlässigkeit. Die einfache und sichere Auslegung der ELGG erfolgt mit der Software PositioningDrives. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gripketten

Folien eingeklemmt

Kettenspezialist Iwis stellt Gripketten in neuen Ausführungen vor. Diese Ketten haben verschleißfeste und korrosionsbeständige Klemmelemente für das sichere Zuführen, Transportieren und Positionieren dünnwandiger, großflächiger Materialien, zum...

mehr...

Gehäuselager

Hohe Haltekraft

Gehäuselager mit einem UK-Lagereinsatz mit Spannhülsen sind Fluch und Segen zugleich. Ein Segen, dass diese gerade bei hohen Drehzahlen die besten Laufeigenschaften haben, und ein Fluch, weil die Einhaltung der Anzugsmomente eine hohe Kompetenz in...

mehr...
Anzeige

Elektrische Hubsäulen

Hubsäule für Überkopf

Mit dem Multilift II safety erweitert RK Rose+Krieger seine Produktfamilie der elektrisch verfahrbaren Multilift-II-Hubsäulen um eine fünfte Variante. Der Hersteller konzipierte den Multilift II safety speziell für Überkopfanwendungen in der Medien-...

mehr...

Montageanlage

Hier hat sich alles gut gefügt

Montageanlage für Steckverbinder. Wenn ein Sondermaschinenbauer ein Großprojekt anpackt, muss er sich auf seinen Komponentenlieferanten verlassen können. Für seine Montagestraße setzt Wilei auf ein komplett vormontiertes und vorkonfiguriertes System...

mehr...

Hub-Dreh-Module

Schlank macht dynamisch

Bei Philipp Hafner in Fellbach, Hersteller von Fertigungsmesstechnik, kommen neue Hub-Dreh-Module von Dr. Tretter zum Einsatz. Sie führen sowohl Linear- und Dreh- als auch Positionierbewegungen in einer kompakten Einheit aus.

mehr...

Clean Line-Zylinderserie

Agiert hygienisch einwandfrei

Mit Zylinderserien nach ISO-Standards erweitert Aventics sein Angebot an Aktoren für Anwendungen mit besonderen Hygieneanforderungen. Damit erfüllen die Pneumatikspezialisten auch die strengen Anforderungen der Lebensmittel- und Pharmaindustrien.

mehr...

Antriebsketten

Im Pufferturm läuft’s schmierfrei

Um mangelnde Lebensdauer und zu hohen Verschleiß von Antriebsketten in seinen Puffertürmen zu reduzieren, wandte sich ein niederländisches Stahlwerk an Tsubaki. Der Antriebsspezialist ersetzte die ausfallträchtigen Hubketten durch Hightech-Ketten...

mehr...