Wettbewerb ,,vector award"

Erster Energiezuführungs-Wettbewerb

Igus in Köln, führender Hersteller von Energieketten-Systemen mit Leitungen und allem Zubehör, hat gemeinsam mit namhaften Partnern den Wettbewerb „vector award“ ins Leben gerufen. Gesucht werden mutige Anwendungen in der Energiezuführung. Sie können mit vielseitigen Energieketten und Leitungen realisiert worden sein oder auf der Basis von Induktion und Wireless als jüngere Technologien. Teilnahmeschluss ist der 28. Februar 2008. Die Preisverleihung findet am 23. April am Igus-Stand auf der Hannover Messe statt. Der „vector“-Wettbewerb steht offiziell unter der Schirmherrschaft des Bereichs Industrial Automation der Hannover Messe. Der europaweite Wettbewerb ist mit Preisgeldern bis 5.000 Euro dotiert. Die Jury ist mit hochkarätigen Technikern und Wissenschaftlern besetzt, unter anderem vom Fachverband Automation im Zentralverband Elektrotechnik und Elektronikindustrie (ZVEI), vom Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen und vom TÜV Rheinland, Geschäftsbereich Produktsicherheit und -qualität.

Moderne Kunststoff-Energieketten sind die Nabelschnur des Maschinen- und Anlagenbaus und der Automation. Sie sorgen für die sichere Zuführung von Energie, Daten, Impulsen und Medien und sind dabei ständig in Bewegung. Energieketten sind vom Kran- über den Werkzeugmaschinenbau zu Robotik und Reinräumen nahezu universell einsetzbar. Jurymitglied Harald Nehring, Prokurist Energieführungssysteme bei igus: „Fast täglich stoßen wir auf neue Anwendungen. Der Wettbewerb soll zeigen, welche Grenzen mit Energieketten aus Vollkunststoff bereits gesprengt worden sind.“ Aber auch Nutzern der berührungslosen Energieübertragung per Induktion und der Wireless-Datenübertragung werde so eine Plattform zur Vervielfältigung gegeben.

Anzeige

Ein Teilnahmeformular gibt es unter http://www.vector-award.de beziehungsweise www.vector-award.eu (englisch), weitere Infos unter 02203/9649-611. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartisch

Präzise Messen in neuer Generation

Mit dem PMT160U-EDLM präsentiert der Dresdner Positionierspezialist Steinmeyer Mechatronik einen Messtisch der neuesten Generation: Er ist mit einem ultrapräzisen Messsystem sowie einem dynamischen Antriebskonzept ausgestattet.

mehr...
Anzeige

Federn

Für jede Anwendung

Anforderungen an Federn sind vielfältig und individuell. Da ist es wichtig, dass der Federnhersteller flexibel auf Kundenanforderungen reagieren und neben den schnell ab Lager verfügbaren Standardfedern auch individuelle Spezialfedern liefern kann.

mehr...

Rollenführung

Abdichtung verbessert

Von NSK kommt die optimierte RA-Serie der Linear-Rollenführungen. Sie ist mit neuen V1-Abdichtungen und einer verbesserten Abdeckung ausgestattet. Im Werkzeugmaschinenbau arbeiten Rollenführungen häufig in verschmutzter Umgebung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Linearsysteme passend kombiniert

Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab. Die Querschnitte der Einheiten reichen bis 120 mal 455 Millimeter, der maximal realisierbare Verfahrweg beträgt 12.000 mm. Je nach Anwendungsfall werden die...

mehr...

Neue LLS

Miniaturen für Industrie und Labor

Die neuen Miniatur-Profilschienenführungen der LLS-Baureihe von Ewellix sind kompakt, versprechen große Laufruhe und arbeiten leise und langlebig. Sie eignen sich für Anwendungen in der Industrie und im Labor.

mehr...