handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Hebebrücke im VideoEnergiezuführung: Schwere Brücke leicht gehoben

Igus-Memorial Bridge

Ein vorkonfektioniertes E-Kettensystem von Igus sorgt für eine ausfallsichere Energiezuführung an der Memorial Bridge in New Hampshire. Ein Video zeigt, wie die Readychains den vertikalen Hebemechanismus unterstützen.

…mehr

TunnelrollenlagerNie mehr Schlupf

sep
sep
sep
sep
Tunnelrollenlager: Nie mehr Schlupf

Schlupf, der natürliche Feind des Lagers, entsteht dann, wenn beim Wälzlager die Mindestlast unterschritten wird: Die Wälzkörper gleiten auf der Laufbahn, was zu Oberflächenschäden führt. Schaeffler hat ein Wälzlager vorgestellt, das Schlupf erst gar nicht entstehen lässt. Die Lösung ist so einfach wie verblüffend: Drei neuartige Tunnelrollen, die statt herkömmlicher Wälzkörper in das Lager eingesetzt werden, lassen das Lager in allen Lastzuständen ohne Schlupf rotieren. Sie dürften besonders auch für Wälzlager in Windkraftanlagen nützlich sein, denn sie müssen gleichermaßen für niedrigste und höchste Lasten ausgelegt sein, etwa bei Flaute oder Starkwind. Besonders dann, wenn der Rollensatz eines Wälzlagers aus einem Zustand mit hohem Schlupf heraus schlagartig höchsten Beschleunigungen ausgesetzt ist, drohen Schäden am Material. Das neue Tunnelrollenlager verhindert das. Dafür werden in einem herkömmlichen Zylinderrollenlager drei Rollen mit leicht vergrößertem Durchmesser eingesetzt. Gleichzeitig werden diese Rollen als Tunnelrolle – also mit Hohlbohrung – ausgeführt und von einer Stützrolle in der Innenbohrung unterstützt. Die im Durchmesser leicht vergrößerten Rollen führen zu einer Vorspannung im Lager und übernehmen den Antrieb des Lagerkäfigs und damit des gesamten Rollensatzes bei niedriger Last. Die Bohrung der Zylinderrollen sorgt dafür, dass bei höheren Lasten die vergrößerten Rollen leicht einfedern und dadurch keine Überlast tragen müssen. Die Belastung ist dann wie in einem konventionellen Lager gleichmäßig auf alle Wälzkörper verteilt. Die Stützrolle in der Innenbohrung der Tunnelrolle hat ein leichtes Spiel, was das Nachgeben bei höheren Lasten ermöglicht. Gleichzeitig verhindert sie ein zu starkes Einfedern der Tunnelrolle. Tunnelrolle und Stützrolle bilden einen dauerfesten Verbund und somit auch unter Spitzenbelastungen einen stabilen Wälzkörper. pb

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Lager- und Distributionssysteme

AutomatisierungslösungenGesamtpaket geschnürt

Vernetzung, Globalisierung und Smart Factory – alles Konzepte, die in der industriellen Welt eine Rolle spielen. Egemin begegnet den komplexen Anforderungen an die Logistik mit maßgeschneiderten Lösungen.

…mehr
Podesttreppe

Steigtechnik-SerieTreppe im Baukasten

Beim Sortiment Steigtechnik-Serie von Hymer stehen verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Fokus. Die Plattformleiter beispielsweise besteht aus dem Grundmodell Hymer Protect, das mit einem Erweiterungsset zum teleskopischen Modell Protect+ umgebaut werden kann.

…mehr
Cemat Messe

Neuer Leiter für die Intralogistik-MesseKrister Sandvoss dirigiert das Cemat-Konzert

Zum 1. September übernimmt Krister Sandvoss bei der Deutschen Messe die Abteilungsleitung der Cemat worldwide.

…mehr
Einbrecher

GebäudeabsicherungHey, was tun Sie da?

Einbruch, Diebstahl, Vandalismus – „Alles sicher!“ heißt die selbstbewusste Antwort der Protection-One-Gruppe auf Fragen von Industrie, Verwaltungen, Kommunen und immer mehr Privathaushalten nach effektivem Schutz vor solchen Gefahren.

…mehr
Schumacher Packaging Wellpappe Transportverpackungen

Schumacher zeigte Pappe-LösungenWelle macht Paletten leichter

Die Schumacher Packaging Gruppe, familiengeführter Hersteller für papierbasierte Verpackungslösungen, präsentiert die patentierte Weltneuheit CargoProtop aus der neuen Produktreihe CargoProfil.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige