Tunnelrollenlager

Nie mehr Schlupf

Schlupf, der natürliche Feind des Lagers, entsteht dann, wenn beim Wälzlager die Mindestlast unterschritten wird: Die Wälzkörper gleiten auf der Laufbahn, was zu Oberflächenschäden führt. Schaeffler hat ein Wälzlager vorgestellt, das Schlupf erst gar nicht entstehen lässt. Die Lösung ist so einfach wie verblüffend: Drei neuartige Tunnelrollen, die statt herkömmlicher Wälzkörper in das Lager eingesetzt werden, lassen das Lager in allen Lastzuständen ohne Schlupf rotieren. Sie dürften besonders auch für Wälzlager in Windkraftanlagen nützlich sein, denn sie müssen gleichermaßen für niedrigste und höchste Lasten ausgelegt sein, etwa bei Flaute oder Starkwind. Besonders dann, wenn der Rollensatz eines Wälzlagers aus einem Zustand mit hohem Schlupf heraus schlagartig höchsten Beschleunigungen ausgesetzt ist, drohen Schäden am Material. Das neue Tunnelrollenlager verhindert das. Dafür werden in einem herkömmlichen Zylinderrollenlager drei Rollen mit leicht vergrößertem Durchmesser eingesetzt. Gleichzeitig werden diese Rollen als Tunnelrolle – also mit Hohlbohrung – ausgeführt und von einer Stützrolle in der Innenbohrung unterstützt. Die im Durchmesser leicht vergrößerten Rollen führen zu einer Vorspannung im Lager und übernehmen den Antrieb des Lagerkäfigs und damit des gesamten Rollensatzes bei niedriger Last. Die Bohrung der Zylinderrollen sorgt dafür, dass bei höheren Lasten die vergrößerten Rollen leicht einfedern und dadurch keine Überlast tragen müssen. Die Belastung ist dann wie in einem konventionellen Lager gleichmäßig auf alle Wälzkörper verteilt. Die Stützrolle in der Innenbohrung der Tunnelrolle hat ein leichtes Spiel, was das Nachgeben bei höheren Lasten ermöglicht. Gleichzeitig verhindert sie ein zu starkes Einfedern der Tunnelrolle. Tunnelrolle und Stützrolle bilden einen dauerfesten Verbund und somit auch unter Spitzenbelastungen einen stabilen Wälzkörper. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steigtechnik-Serie

Treppe im Baukasten

Beim Sortiment Steigtechnik-Serie von Hymer stehen verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Fokus. Die Plattformleiter beispielsweise besteht aus dem Grundmodell Hymer Protect, das mit einem Erweiterungsset zum teleskopischen Modell Protect+ umgebaut...

mehr...

Gebäudeabsicherung

Hey, was tun Sie da?

Einbruch, Diebstahl, Vandalismus – „Alles sicher!“ heißt die selbstbewusste Antwort der Protection-One-Gruppe auf Fragen von Industrie, Verwaltungen, Kommunen und immer mehr Privathaushalten nach effektivem Schutz vor solchen Gefahren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Langgut- und Blechlager

Effizienz auf Lager

Unitower von Kasto für Langgüter und Bleche. Ein Lager sollte wenig wertvollen Platz verbrauchen, sämtliche Waren schnell, effizient und fehlerfrei bereitstellen, sich einfach und intuitiv bedienen und an weitere Prozesse nahtlos anschließen lassen.

mehr...