Lineartechnik

Leichtbau kreuzweise

Für den Reinraum klassifizierte sich die Aluminium Rollenführung bei den Größen 15–45. Die patentierte Rollenführung mit ,,Geführter Rolle" ist ein Fortschritt in der linearen Bewegungstechnik. Zu den bisherigen Vorteilen Leichtbau, leiser und leichter Lauf und hohe Verfahrgeschwindigkeiten kommen Laufkultur und Lebensdauer dazu.

Das Prinzip ist einfach. Über eine Nut in der Laufrolle wird diese axial auf den Laufstäben geführt, ein seitliches Anlaufen an der Kassette wird dadurch vermieden. Durch die kreuzweise Anordnung der Laufrollen in der Kassette erfolgt eine gleichförmige Abstützung und Lastaufnahme in alle Richtungen. Die nadelgelagerten Laufrollen überzeugen dabei durch ihr schnelles Ansprechen ohne Stick-Slip-Effekt. Die eingepressten Laufbahnen verbinden Leichtbau und vergleichsweise hohe Tragzahlen. Diese Laufbahnen bestehen aus zähhartem Federstahl und sind dementsprechend belastbar. Wahlweise lassen sich für besondere Ansprüche auch Laufbahnen aus Niro oder amagnetischem Stahl verwenden.

Durch die nahezu fettfreien Lagerung der Rollen eignen sich Aluminium Rollenführungen auch für schmutzsensible Bereiche wie die Lebensmitteltechnik, Pharmazie und Medizintechnik. Dank der Verwendung von Niro-Werkstoffen können die in diesen Branchen oft anzutreffenden Flüssigkeiten den Führungen nichts anhaben. Amagnetische Führungen finden beispielsweise bei Magnetresonanzgeräten Verwendung, ohne die Bildergebnisse negativ zu beeinflussen.

Anzeige

Ein eShop auf der Website erleichtert die Bestellung und dxf- bzw. step-Dateien für Konstrukteure stehen zum Download bereit.cm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positioniersysteme

Kreuztisch noch präziser

Steinmeyer Mechatronik, Spezialist für Positioniersysteme aus Dresden, bietet den universell einsetzbaren Kreuztisch KT310 für die Prüf- und Messtechnik jetzt optional auch mit einem mittig liegenden Glasmaßstab an.

mehr...

Berechnungsprogramme

Welcher Dämpfer darf’s denn sein?

ACE Stoßdämpfer zeigt neue Onlinetools, die Anwendern dabei helfen, die passende Lösung selbst zu konfigurieren und direkt zu bestellen. Zu sehen sind auch Lösungen aus den Bereichen Dämpfungs- und Schwingungstechnik, Geschwindigkeitsregulierung und...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...