Profilverbinder

Profile und Verbinder auch in Edelstahl

MiniTec hat seinen Profilbaukasten um eine Variante in Edelstahl erweitert. Damit kombiniert das Unternehmen aus Waldmohr die Vorzüge der Aluminium-Verbindungstechnik mit der erhöhten Belastbarkeit und Widerstandsfähigkeit des Edelstahls gegen Chemikalien und hohe Temperaturen. Ausgestattet mit einem patentierten Profilverbinder überzeugt diese neue Generation technisch und wirtschaftlich. Dabei überzeugt die ausgereifte Verbindungstechnik durch eine ebenso einfache wie kostengünstige Montage. Allerdings sind dem Leichtmetall immer dann Grenzen gesetzt, wenn Säuren und andere Chemikalien auftreten oder die Temperatur dauerhaft jenseits von 150 Grad Celsius liegt. Kommen dann noch hohe dynamische Belastungen ins Spiel, bieten nur noch die physikalischen Eigenschaften des Werkstoffs Edelstahl die Lösung. Hieraus ergeben sich neue Anwendungen für das Profilsystem, etwa für den Anlagenbau in Lebensmittel-, Pharma- oder Chemie-Industrie. Neben der Profilnut für DIN-Schrauben und -Muttern hat das neue 45-mal-45-VA-Profil auch andere Vorteile, zum Beispiel ESD-Fähigkeit und Kompatibilität aller Komponenten durch konsequentes Einhalten des Baukastenprinzips. Komplettiert wird das praktische System durch den patentierten Profilverbinder VA aus korrosionsbeständigem Edelstahl. Ohne diesen müsste der Stahl mit Spezialwerkzeugen gebohrt werden; das Entgraten an schlecht zugänglichen Stellen würde einen hohen Zeitaufwand erfordern. Dagegen sind für den Profilverbinder aus Waldmohr keine Bohrungen erforderlich, lediglich ein Gewinde M8 wird in die Zentralbohrung des Profils eingebracht. Die Verbindung ist nachträglich justierbar und flexibel, denn die Nuten bleiben frei. Auch Kreuzverbindungen lassen sich ohne Aufwand realisieren. Die Verdrehsicherung und der hohe Verschiebewiderstand verleihen der Verbindung gute Stabilität. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Friktionsgelenke

Multidimensional schwenken

Die neuen Friktionsgelenke von Fath arbeiten mit einem fixen Reibungsmoment, das ein unerwünschtes Absinken des Schwenkarmes verhindert. Dadurch sei jetzt auch ein vertikales Schwenken möglich, so der Hersteller.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...

Bremszylinder

Sicher liefern mit E-Trike

Lieferung direkt ins Haus bieten auch Supermärkte. Einer davon ließ die RM Customs eine Kleinserie von E-Trikes bauen, um Staus auszubremsen und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Für Komfort und sicheres Lenken sind Bremszylinder von ACE...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Drehkranzlager

Viel Bewegung ohne Platz

Für schnelle Drehbewegungen auf engem Raum hat Igus eine neue Rundtischlager-Serie für mittlere Belastungen entwickelt. Die Drehkränze sind wartungsfrei und verschleißfest, 50 Prozent kleiner in der Bauhöhe sowie 60 Prozent leichter.

mehr...