Profilsystem

Wirtschaftlichkeit formvollendet

Ansprechende Profilsystem-Lösungen für den Maschinenbau
Profilknoten des System MS 40+
Seit zwei Jahrzehnten entstehen in Borgholzhausen Profilsysteme, Transporttechnik, Schutz- und Arbeitsplatzsysteme sowie Lineartechnik. Jüngstes Produkt ist ein multifunktionales Maschinenbausystem aus standardisierten Aluminium-Grundprofilen.

Bei der Erstellung von Produktionsanlangen zählen Funktionalität, Sicherheit und Flexibilität – und auch das Design. Hier besticht das System MS 40+. Es lässt sich in nahezu alle maschinenbaulichen Konzepte wirtschaftlich integrieren und ermöglicht effiziente und ästhetische Systemlösungen. Durch verdeckt liegende Befestigungsbänder sind die Flächen auch für Öffnungselemente wie Türen und Klappen vollständig bündig. Das vermeidet Störstellen und schützt vor Verletzungen. Zugleich erfüllt das System die ästhetischen Ansprüche an die gesamte Maschineneinhausung. Der sichere Verschluss der Profilstirnseiten wird durch formschöne und flache Abdeckkappen erreicht, womit auch das Entgraten der Schnittflächen der Profile entfallen kann. Verbinder ermöglichen den kraftschlüssigen Zusammenschluss ohne zusätzliche Profilbearbeitung und können auch zur Befestigung weiterer Maschinenkomponenten eingesetzt werden. Vorrichtungen und Maschinengestelle lassen sich je nach Anforderung mit Bodenelementen, Rollen und Winkellaschen aufbauen. Dichtungen, Abdeckkappen und viele Zusatzkomponenten des Systems sind wahlweise in schwarz oder durchgehend in silbergrau verfügbar.

Anzeige

Saubere Angelegenheit

Das Profilsortiment besteht aus sechs offenen und sechs geschlossenen Grundprofilen mit einem einheitlichen Ein-Millimeter-Eckradius zur Reduzierung sichtbarer Schnittkanten und Schmutzecken. Die glatten Oberflächen sind einfach zu reinigen. Eine verstärkte Nutgeometrie ermöglicht den Einsatz von Klemmverbindern schon in der Standardausführung MS 40+ B (Basic). Die neuen Spannverbinder bringen eine schnelle und rationelle Montage. Zusätzlich hat das System MS 40+ Zentralverbinder für rechtwinkelige, gelenkige und Stoßverbindungen. Es vereinfacht die Arbeit von Planern, Konstrukteuren und Maschinenbau-Partnern, denn für die Bestellung sind nur noch Profilabmessung und -länge nötig. Weder Einzelteil- und Bearbeitungszeichnungen noch eine Profilbearbeitung ist erforderlich. Das vermeidet verkratzte oder falsch bearbeitete Profile. Die Abläufe zwischen technischem Büro, Arbeitsvorbereitung und den Produktionsbereichen werden vereinfacht und reduzieren automatisch Schulungs-, Konstruktions-, Fertigungs- und Montagezeiten.

Das System MS 40+ ist mit der gesamten Schüco Design Transporttechnik aus der CS-Familie kombinierbar und nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportsystem CS

Design für Design

Highspeed-Sortieranlage für BekleidungHosen, Kleider, Blazer, Röcke – Endverbraucher finden die guten Stücke in Shops und Kaufhäusern adrett drapiert vor. Der Weg vom Hersteller in den Laden ist turbulent – aber wohlgeordnet.

mehr...

Antriebsautomatisierung

Miteinander viel bewegt

SEW setzt auf Kettentransportsystem Schüco DesignZusammen mit dem Vertriebspartner FS Solutions in den Niederlanden entwickelt Schüco Design maßgeschneiderte Lösungen für vielfältige Transportanforderungen.

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...