Positioniersysteme Q...

Viele Variationen

Basierend auf seinen Führungsprofilen QL und QS hat Bahr Modultechnik Linearachsen speziell für den Einsatz im Lebensmittel- und Pharmabereich sowie für andere Anwendungen – etwa in Lackieranlagen – entwickelt. Anstelle des umfassenden Einsatzes von teurem Edelstahl kommt wahlweise gleichwertiger Ersatz zum Einsatz. Durch die verschiedenen mechanischen Antriebsmöglichkeiten wie Zahnriementrieb, Trapez- und Kugelgewindespindel sowie die beiden möglichen Führungssysteme Schienen- und Rollenführung bestehen viele Variationsmöglichkeiten.

Für jedes Aluminiumführungsprofil gibt es einen passenden Edelstahl-Blechzuschnitt, der sich durch das angewandte spezielle Tiefziehverfahren besonders eng um das Aluminiumprofil legt. Die bei jedem Strangpressprofil üblichen Toleranzen werden dadurch ausgeglichen. Die letzten beiden Nähte verschließt Bahr dann mit einem gegen Lösemittel resistenten Kleber. Die Blechabdeckung erschließt gegenüber dem Massivbau von Linearsystemen einen deutlichen Kostenvorteil. Das bloße Beschichten mit Hilfe einer Lackierung oder Eloxalschicht hätte dagegen den Nachteil, dass eine solche Schicht von harten Gegenständen durchdrungen werden kann.

Der Materialaufwand an den Zahnriemenumlenkungen wurde auf die Hälfte reduziert. Zudem hat man Hohlkammern beseitigt, in denen sich Schmutz ansammeln kann. Da es auch kaum noch Störkanten gibt, lässt sich das Positioniersystem einfach reinigen. Durch den Einsatz von Edelstahl an empfindlichen Stellen widersteht es aggressiven Medien wie Reinigungsmitteln, Tensiden, und Lösemitteln. Sobald die Edelstahlverkleidung durchbohrt wird, sind Außennuten am Positioniersystem nutzbar. Interne Schraubkanäle und Nuten, die an der Außenseite abgedeckt sind, eröffnen die Funktionalität der Aluminiumhohlprofile. Durch das nachträgliche Verkleiden vorhandener Standardprofile mit Edelstahl entstehen drei Linearachsen-Baugrößen mit Stahlschienen- oder Laufrollenführung. Führungsschlittenverlängerungen sind ebenfalls wirtschaftlich möglich. Innenliegende Bauteile können in Edelstahl oder Nichtedelstahl ausgeführt werden. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gasdruckfedern

Sauber drücken

Neue Gasdruckfedern aus Edelstahl von Norelem sind zusätzlich zu den regulären Modellen aus Stahl erhältlich. Die Kolbenstange besteht aus Edelstahl 1.4305, das Druckrohr aus Edelstahl 1.4301.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Linearführungen

Führung ausgetauscht

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen empfahl NSK den Wechsel auf die Linearführungen der NH-Serie.

mehr...