Lineartechnik

Robust wie Bälger

Rexroth hat das Produktprogramm um pneumatische Balgzylinder der Serien BCS und BCE erweitert. Balgzylinder haben im Vergleich zu herkömmlichen Pneumatikzylindern keine Kolbenstange; die Einbauhöhe des Aktuators ist somit deutlich verringert. Es sind dynamisch hochbeständige Produkte – unempfindlich gegen Witterung und viele Umwelteinflüsse. Bei der Serie BCE sorgt die Epichlorhydrin-Kautschuk-Mischung für Medien-, Säure- und Öl-Beständigkeit des Balgs und macht ihn widerstandsfähig gegenüber Chemikalien wie Aceton, Kraftstoff und Schmierfett. Balgzylinder arbeiten deshalb auch unter schwierigen Einsatzbedingungen. Der Balg hat keine gegeneinander bewegten mechanischen Reibungsstellen wie etwa Dichtungen. So arbeitet der Zylinder verschleißfrei auch dann, wenn er Schmutz, Staub, Granulat oder Schlamm ausgesetzt ist. Er ist bei Temperaturen von minus 20 bis plus 130 Grad Celsius einsetzbar. Die Serie BCS hat eine Bördelplatte aus 1.4301 Edelstahl; somit eignet sie sich für die Lebensmittel-, Pharma- und Prozessindustrie sowie Off-Shore-Applikationen. Sie ist mit Durchmessern von 150 bis 400 Millimeter zu haben. Die Serie BCE ist mit wirksamen Durchmessern von 150 bis 385 Millimeter verfügbar, Hübe bis maximal 273 Millimeter sind möglich. Kräfte von null bis 71,2 Kilonewton sind realisierbar. Je nach Typ sind Balgzylinder für Kippwinkel bis 30 Grad einsetzbar; das macht aufwendige Verbindungselemente und Gelenkkonstruktionen verzichtbar. Der Einbau von Balgzylindern lässt sich drucklos mit minimaler Höhe vornehmen; das spart Montagezeit und -aufwand, und Montagetoleranzen lassen sich ausgleichen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Industriemotoren

Große Motoren

Menzel Elektromotoren präsentiert ein großes Motorensortiment. Das Unternehmen hat Industriemotoren im Nieder-, Mittel- und Hochspannungsbereich mit Käfig- oder Schleifringläufer bis 15.000 KW und Gleichstrommotoren bis 600 KW.

mehr...

Sicherheitskupplung

Ausrückmechanik mit Metallbalg

Hochdynamische, leistungsstarke, geregelte Antriebe spielen in der fortschreitenden Automatisierung eine bedeutende Rolle. Diesen leistungsstarken Antrieben bietet die Sicherheitskupplungsbaureihe Sky-KS mit Balganbau das adäquate Sicherheitselement.

mehr...