Lineartechnik

Gut kombiniert

Hydrostatische Kompaktführung und schnelle Kugelumlaufeinheit
Innovationen in der Lineartechnik: Eine hydrostatische Kompaktführung für Werkzeugmaschinen mit hervorragenden Dämpfungseigenschaften sowie die Hochgeschwindigkeits- Profilschienenführung KUVE..-B-HS sind die Highlights von INA in diesem Herbst.

Werkzeugmaschinen werden wegen hoher dynamischer Prozesskräfte zum Schwingen angeregt. Das hat in Abhängigkeit von der dynamischen Eigenschaft der Maschine Auswirkungen auf die Oberflächenqualität des Werkstücks und den Werkzeugverschleiß. Mit passiven Dämpfungselementen oder aktiven Dämpfern lassen sich Schwingungen von Werkzeugmaschinen wirkungsvoll reduzieren – das erhöht die Bearbeitungsqualität und das Zerspanvolumen. Dabei müssen in jedem Fall zusätzliche Elemente und Massen montiert werden. Zum Betrieb eines Aktiv-Dämpfers ist zusätzlich ein hoher regelungstechnischer Aufwand notwendig. Zur Lagerung der Achsen werden aufgrund der einfachen Montage, des genormten Bauraumes sowie der hohen Leistungsdichte und Steifigkeit üblicherweise Profilschienenführungen verbaut.

Hydrostatische Kompaktführung

Die Schaeffler Gruppe Industrie hat eine standardisierte hydrostatische Kompaktführung entwickelt; es ist die Kombination der Dämpfungseigenschaften der Hydrostatik mit der Kompaktheit der Profilschienenführung. Damit hat der Werkzeugmaschinenhersteller künftig die Möglichkeit, unter Beibehaltung des Maschinenkonzepts verschiedene Performance-Klassen in Werkzeugmaschinen umzusetzen. Die „steckerfertig“ und vorjustiert gelieferte hydrostatische Kompaktführung kann aufgrund gleicher Anschlussmaße und gleichen Lichtraumprofils problemlos an Stelle einer Profilschienenführungen gleicher Größe montiert werden. Daraus resultiert weniger konstruktiver Aufwand. Die übrigen Achsen können dann nach wie vor mit Profilschienenführungen ausgestattet werden. In Hybridmaschinen lassen sich je nach Kundenanforderung Wälzführungen und hydrostatische Kompaktführungen kombinieren.

Anzeige

Hochgeschwindigkeits- Profilschienenführungen

Für die hohen Anforderungen an Geschwindigkeit und Beschleunigung von Linearführungen in Textilmaschinen hat die INA-Lineartechnik eine Hochgeschwindigkeits-Profilschienenführung entwickelt, die unter Einsatz herkömmlicher Stahlwälzkörper Geschwindigkeiten bis zehn Metern pro Sekunde schafft. Ein spezielles Kunststoffmaterial vermeidet Wälzkörperanschläge und Impulsstöße in der Umlenkgeometrie; das Material wurde bezüglich Bruchdehnung, Zugfestigkeit und Dämpfung optimiert. Außerdem ist die Umlenkgeometrie selbst jetzt so verändert, dass ein gleichmäßiges Anliegen der Wälzkörper an die Außenkontur gegeben ist. Diese neue Gesamtkonstellation samt dem robusten KUVE..-B Design macht Anwendungen mit zehn Metern pro Sekunde ohne Tragfähigkeits- oder Steifigkeitsverluste möglich. Außerdem ist das System funktions- und crashsicher. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Linearführungen

Führung ausgetauscht

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen empfahl NSK den Wechsel auf die Linearführungen der NH-Serie.

mehr...

Vierpunktlager

Rodriguez sorgt für Licht im Leuchtturm

Kugeldrehverbindungen von Rodriguez finden sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen: So fiel bei der Sanierung eines Leuchtturmscheinwerfers auf der Shetlandinsel Bressay die Wahl auf ein Hochleistungs-Vierpunktlager des Spezialisten.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...

Magspring

Feder lässt Massen schweben

Die Kompensation von Gewichtskräften und die Erzeugung von hubunabhängigen Konstantkräften sind die primären Einsatzfelder der Magnetfeder Magspring im Lineartechnik-Programm von Jung (JA² ).

mehr...