Lineartechnik

Wenn´s eilig ist

Kurze, zuverlässige Lieferfristen verspricht Misumi auch in schwierigen Konjunkturphasen. Möglich ist das durch zahlreiche Fertigungsstätten weltweit, ein gut strukturiertes Vertriebsnetz und ein durchdachtes Logistikkonzept. Davon profitieren besonders Anwender von Linearführungen und einbaufertigen Lineareinheiten oder -systemen, die alternative Lieferanten suchen. Jetzt hat Misumi das Angebot an Lineartechnik stark erweitert – bei den einbaufertigen Einheiten sind neue Typen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche verfügbar. Sie stehen innerhalb weniger Werktage zur Montage zur Verfügung. Die angegebenen Lieferzeiten werden zu über 99 Prozent eingehalten, versichern die Schwalbacher. Für Profilschienenführungen mit Kunststoffspacer für ultraschwere Lasten beispielsweise beträgt die Lieferzeit in Standardausführung acht Tage; dazu gibt es optional die Möglichkeit der Expresslieferung. Auch die Standardversion einer einbaufertigen Lineareinheit der LX-Serie erhalten Anwender in maximal acht Werktagen, die Fertigung und Auslieferung einer applikationsspezifisch maßgeschneiderten Ausführung dauert fünf Tage länger. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Autonomes Scansystem

Alles wird machbar

Im Zuge von Industrie 4.0 und der Produktion mit Losgröße Eins lassen sich Bauteile, Ersatzteile oder Sonderformen einfach scannen und ausdrucken. Möglich macht dies ein 3D-Scanner, der autonom und in Echtzeit arbeitet.

mehr...

Zulieferer

Gesamte Prozesskette im Blick

Gemino ist seit mehr als 25 Jahren als Zulieferer für maschinenbautypische Teile insbesondere im Bereich des allgemeinen und Sondermaschinenbaus sowie der Getriebe- und Motorenfertigung tätig.

mehr...
Anzeige

LMD-Technologie

Reparieren per Laser und Pulver

Trumpf zeigt neue Lösungen und Applikationen für die LMD-Technologie. Im Fokus stehen Reparaturanwendungen in der Luftfahrtindustrie. Hier kommt die sogenannte Blisk-Technologie (Blade Integrated Disk) im Triebwerk- und Turbinenbau zum Einsatz.

mehr...

Absauganlagen

Frischer Wind mit Industrie 4.0

Kommunikation mit Absauganlagen. Bearbeitungsmaschinen und Absauganlagen in den Fertigungshallen von Festo sind gut vernetzt. Permanentes Monitoring der Anlagenparameter macht einen optimalen Betrieb sowie eine vorausschauende Instandhaltung möglich.

mehr...
Anzeige

PECM-Technologie

Auf den Mikrometer genau

Geometrisch anspruchsvolle Formen lassen sich in der Metallbearbeitung bislang nur durch einen enormen Aufwand herstellen. Inzwischen gibt es jedoch ein Verfahren, mit dem Metalle unabhängig von ihrer Härte innerhalb kurzer Zeit exakt bearbeitet...

mehr...

Profit-Milling

Gleichmäßig geschruppt

Das Profit-Milling, eine von Horn und DP Technology entwickelte trochoidale Bearbeitungsweise, zeigt neue Wege beim Schruppfräsen. Das trochoidale Fräsen kann auch bei anderen Werkstoffen, wie bei Gehäusedeckeln aus Aluminium, genutzt werden.

mehr...