Linearmotor STB11

Direkt auf den Punkt

Ein neuer Kompakt-Linearmotor mit Direktantrieb vereint eine schlanke Bauform mit hoher Verstellgeschwindigkeit und einer Beschleunigung von 25 g. Die STB11-Motoren von Copley Motion Systems bieten die zehnfache Geschwindigkeit und Lebensdauer von Kugelgewindetrieben. Damit sind sie eine Lösung zur Steigerung der Produktivität von Hochgeschwindigkeitssystemen der Punkt-zu-Punkt-Positionierung. STB11-Positioniereinheiten haben dieselbe Baugröße wie Linearantriebe mit Kugelgewindetrieb – eine Aufrüstung auf die neue Antriebsgeneration ist problemlos möglich. Der im Motor integrierte Halbleiter-Positionsgeber ersetzt den kostspieligen und empfindlichen externen Encoder, wie er in herkömmlichen Linearmotor-Systemen benötigt wird. Damit ist ein Einsatz in Anwendungen mit einer Schutzklasse bis IP67 möglich. Außerdem vereinfacht der Verzicht auf externe Encoder den Einbau des Systems im Vergleich zu herkömmlicher Linearantriebstechnik. Der bewegliche Antriebsblock (Läufer) des Motors wird direkt durch die Wechselwirkung zwischen den Dauermagnet- und Elektromagnetfeldern angetrieben. Damit entfallen zwischengeschaltete Zahnräder, Kugelgewindetriebe, Ausgleichkupplungen oder Drehmotoren, die durch ihr zusätzliches Trägheitsmoment die Dynamik des Linearantriebs beeinträchtigen würden. Die Dauermagneten des STB11 sind hermetisch abgeschlossen in der Edelstahl-Schubstange untergebracht. Der mit der Last verbundene Antriebsblock läuft auf einer reibungsarmen, einfachen Auflageschiene, während die Antriebsspulen des Linearmotors im Antriebsblock gekapselt sind. Er liegt zu allen Seiten frei und leitet die Wärme gut ab, sodass er ohne Zwangskühlung auskommt. Somit ist der STB11 in der Lage, konstant mit hohen Taktzyklen zu arbeiten. Wie alle zylindrischen Motoren der ServoTube-Produktreihe hat der STB11 standardmäßig eine Lage-Wiederholgenauigkeit von plus/minus zwölf Mikrometer. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lineartisch

Präzise Messen in neuer Generation

Mit dem PMT160U-EDLM präsentiert der Dresdner Positionierspezialist Steinmeyer Mechatronik einen Messtisch der neuesten Generation: Er ist mit einem ultrapräzisen Messsystem sowie einem dynamischen Antriebskonzept ausgestattet.

mehr...

Federn

Für jede Anwendung

Anforderungen an Federn sind vielfältig und individuell. Da ist es wichtig, dass der Federnhersteller flexibel auf Kundenanforderungen reagieren und neben den schnell ab Lager verfügbaren Standardfedern auch individuelle Spezialfedern liefern kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Rollenführung

Abdichtung verbessert

Von NSK kommt die optimierte RA-Serie der Linear-Rollenführungen. Sie ist mit neuen V1-Abdichtungen und einer verbesserten Abdeckung ausgestattet. Im Werkzeugmaschinenbau arbeiten Rollenführungen häufig in verschmutzter Umgebung.

mehr...
Anzeige

Lineartechnik

Linearsysteme passend kombiniert

Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab. Die Querschnitte der Einheiten reichen bis 120 mal 455 Millimeter, der maximal realisierbare Verfahrweg beträgt 12.000 mm. Je nach Anwendungsfall werden die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue LLS

Miniaturen für Industrie und Labor

Die neuen Miniatur-Profilschienenführungen der LLS-Baureihe von Ewellix sind kompakt, versprechen große Laufruhe und arbeiten leise und langlebig. Sie eignen sich für Anwendungen in der Industrie und im Labor.

mehr...

Wellenkupplungen

Für eine sichere Anbindung

Die Anbindung eines Kugelgewindetriebs oder einer Trapezgewindespindel an den Antriebszapfen erfolgt in der Regel über eine flexible Kupplung. Damit lassen sich Mittenversatz oder Fluchtungsfehler ausgleichen und Schwingungen und Stöße im...

mehr...