Lineartechnik

Mehr Linearmodul fürs gleiche Geld

Bei unverändertem Preis hat das elektrische Linearmodul LME-100 jetzt eine um 40 Prozent höhere Antriebsleistung und eine von von fünf auf sieben Kilogramm gestiegene Nutzlast. Im LME-100 wird ein dreiphasiger Linearmotor eingesetzt. Er bezieht seine Versorgungsspannung direkt aus dem 230Volt-Netz und macht damit einen Transformator für die Aufbereitung der Zwischenkreisspannung überflüssig. Die Module mit 200 und 400 Millimetern Hub stehen ab Mitte Oktober zur Verfügung, das 100 Millimeter-Modul wird wenig später erhältlich sein.hs

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rohrverbinder

Schönes Geländer

Die Rohrverbinder der BR-Serie von Brinck haben ein montagefreundliches Innenspannsystem, daher gibt es an den Stoßstellen keine Kanten und Stufen. Diese Aluminium-Elemente eignen sich für die Konstruktion von Geländern, Absturzsicherungen und...

mehr...
Anzeige

Förderanlagen

Schienen für Schwerlast

Torwegge hat neue Schienen für Förderanlagen im Programm. In zwei wesentlichen Punkten unterscheiden sich die Mini-Schwerlast-Röllchenschienen von herkömmlichen Produkten dieser Art.

mehr...

Durasense

Automated Relubrication System

Schaeffler Dura Sense is now available for linear recirculating ball bearing and guideway assemblies. Schaeffler integrates sensors and vibration analysis into its linear guidance systems and offers these mechatronic components with automated...

mehr...