Lineartechnik

Wie macht man`s richtig

Linearführungen sind fast in jeder Maschine vorhanden und sie müssen die geradlinig bewegten Schlitten oder Tische in allen Stellungen und unter Einwirkung unterschiedlich großer Kräfte und Momente mit der verlangten Präzision führen. Das setzt die folgenden wichtigen Haupteigenschaften voraus:

– Hohe Lauf- und Positioniergenauigkeit,

– hohe Vorspannung um Spielfreiheit zu erreichen,

– hohe Steife der Führung,

– große statische und dynamische Tragfähigkeit sowie eine

– möglichst geringe Reibung.

Die im Bild gezeigten Linearführungssysteme hat man auf der Basis des Zweipunktkontaktes mit vier Kugelreihen zu je 45° Winkelkontakt ausgestattet, um eine konstante Tragzahl in allen Hauptlastrichtungen zu erreichen. Damit gelang es auch, die Lauffähigkeit und Lebensdauer deutlich zu verbessern. Trotzdem bleibt das Preis-Leistungsverhältnis in einem Bereich, der im Vergleich mit den normalen Zweikugelreihen-Führungen noch als preisgünstig gelten darf. Die Führungen sind für mittlere und hohe Belastungen einsetzbar. Für eine Verwendung in explosionsgefährdeten Räumen stehen Laufwagen zur Verfügung, die mit Keramikkugeln aus Si3N4 ausgerüstet sind. Außerdem kann man die Wagen breit oder schmal sowie kurz oder lang bekommen. So lässt sich eine gute Anpassung an konstruktive Gegebenheiten erreichen.he

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...
Anzeige

Rohrverbinder

Schönes Geländer

Die Rohrverbinder der BR-Serie von Brinck haben ein montagefreundliches Innenspannsystem, daher gibt es an den Stoßstellen keine Kanten und Stufen. Diese Aluminium-Elemente eignen sich für die Konstruktion von Geländern, Absturzsicherungen und...

mehr...

Förderanlagen

Schienen für Schwerlast

Torwegge hat neue Schienen für Förderanlagen im Programm. In zwei wesentlichen Punkten unterscheiden sich die Mini-Schwerlast-Röllchenschienen von herkömmlichen Produkten dieser Art.

mehr...

Durasense

Automated Relubrication System

Schaeffler Dura Sense is now available for linear recirculating ball bearing and guideway assemblies. Schaeffler integrates sensors and vibration analysis into its linear guidance systems and offers these mechatronic components with automated...

mehr...