Linearführungssystem MonoRoll

Führung für Prozesstische

Das neue Linearführungssystem MonoRoll von Güdel eignet sich als Führungssystem für kartesische Prozesstische, bei denen der eigentliche Prozess geringe Kräfte auf das System ausübt. Typische Beispiele hierfür sind Schneidprozesse beim Flamm-, Plasma-, Laser-, Textil-, Wasserstrahl- oder Glasschneiden sowie Fügeprozesse, etwa Kleben, Schweissen oder Löten. Weitere geeignete Anwendungsgebiete sind grossformatige Plotter und Scanner für unterschiedliche Industrien sowie Geräte in der Medizinal- und der Halbleiter-Technik. Das System passt gut zu den klassischen Zahnstangen- und Zahnriemenantrieben, kann aber auch mit modernen Linearmotor-Antrieben kombiniert werden. Es basiert auf der klassischen Schiene-Rolle-Technologie und besteht im Wesentlichen aus einer hochpräzisen Mono-Rail-Schiene und einem sich darauf bewegenden Laufwagen mit zwei beidseits dieser Schiene laufenden Führungsrollen. Eine dieser beiden Führungsrollen ist fix im Gehäuse eingebaut, die gegenüberliegende Rolle lässt sich zur Einstellung der Systemvorspannung über einen Exzenterbolzen radial zur Schiene zustellen. Kern des neuen Produkts sind die spielfreien und definiert vorgespannten Kugellager der Führungsrollen – doppelreihige Schrägkugellager. Der Laufwagen in Festlager-Version kann sowohl radial als auch axial in den vier Hauptrichtungen Kräfte aufnehmen. Zusätzlich ist eine Loslager-Version erhältlich, bei der die beiden Führungsrollen axial schwimmend im Laufwagen eingebaut sind; das gleicht thermische Expansionen und Parallelitätsfehler bei Gantry-Achsen direkt im Laufwagen aus. Das Führungssystem arbeitet präzise, dynamisch, ist robust, reibungsarm und hat läuft slip-stickfrei. Es lässt sich einfach und schnell montieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bodenverfahrachsen

TMF als Achsen

Automatisierte Produktionsprozesse verlangen in vielen Industrien das sichere Handhaben von mehreren Tonnen Last. Die Roboterverfahrachsen bewegen Industrieroboter, einschließlich Schwerlastroboter, mühelos, weshalb sie in einer Vielzahl an...

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...