Linearführungen Compact Rail

Perfekt geschlossen

Linearführungen für Druckvorstufe
Die spezielle Konstruktion der Laufrollenführung erlaubt den Ausgleich von Parallelitäts- und Höhenfehlern. (Bild: Rollon)
In Boizenburg an der Elbe werden die weltgrößten Plattenbelichter gebaut. Deren sichere Bedienung wird durch die Laufrollenführung Compact Rail von Rollon gewährleistet, mit der die Belichterhaube so schließt, dass keine Strahlen nach außen dringen können.




Das Unternehmen Punchgraphix ist mit den UV-Settern der Marke Basysprint weltweit Vorreiter beim UV-Belichten konventioneller Druckplatten. Dank des DSI-Verfahrens belichten Basysprint-Systeme mehr als 50 verschiedene Druckplatten. Hinter dem Kürzel DSI verbirgt sich die eigens entwickelte Belichtungstechnologie Digital Screen Imaging, welche für die Umwandlung belichtungsfertiger Daten in UV-Licht sorgt. Das Verfahren wurde kontinuierlich weiterentwickelt und befindet sich mittlerweile in der fünften Generation, die durch das Scrolling zu einer Beschleunigung in der Belichtung führt. Die Vorteile für die Kunden: Sie profitieren von hohen Kosteneinsparungen im Vergleich zur Verwendung konventioneller sogenannter Computer-to-Plate-(CtP-)Platten. UV-Platten zeichnen sich außerdem durch eine hohe Auflagen- und Prozessstabilität aus, die nicht zuletzt für eine exzellente Abbildungsqualität verantwortlich ist.

Sicherheitsmechanik schützt die Umwelt

Anwender kommen ferner bei der Umweltfreundlichkeit auf ihre Kosten: Die Verwendung von UV-Platten sorgt für die umweltfreundlichste CtP-Produktion überhaupt. Bevor eine Druckplatte belichtet werden kann, muss sichergestellt sein, dass die Abdeckung des Gerätes sicher geschlossen ist, um die Bediener vor UV-Strahlen zu schützen. Zu diesem Zweck ist im Gehäuse des UV-Setters ein Sicherheitsmechanismus eingebaut, der den Betrieb erst ermöglicht, wenn dieser den Zustand „Gehäuse geschlossen“ signalisiert. Die Abdeckhaube läuft zu diesem Zweck in einer Compact-Rail-Führung von Rollon, die die Haube sicher verschließt. Die Führung fixiert die Haube, so dass sie nicht herausspringt. Darüber hinaus gleicht sie leichte Toleranzen in der Haube aus, die diese aufgrund ihrer Form oder auch aufgrund von Fertigungstoleranzen mitbringt. Beide Aspekte können zu sicherheitsrelevanten Situationen führen beziehungsweise dazu, dass der Belichtungsprozess nicht startet, weil die Tür nicht vollständig geschlossen ist. Die Compact-Rail-Produktfamilie enthält ein breites Spektrum von Schienen und Läufern, die bei hohen Tragzahlen präzise arbeiten und sich bis zu neun Meter pro Sekunde schnell und leise bewegen können.

Anzeige

Abstreifer schützt Führung vor Schmutz

Der Rollenläufer bewegt sich auf innenliegenden, gehärteten und geschliffenen Laufbahnen. Einen zusätzlichen Schutz vor Verschmutzung und Beschädigung der Rollenlager bietet die patentierte Abstreifertechnik. Deren Selbstschmierung und die Lebensdauerschmierung der Rollenlager machen die Führung praktisch wartungsfrei. Nach dem Prinzip des Fest- und Loslagersystems funktioniert eine Selbstausrichtung für zweispurige parallele Führungen. Die Schienenkombination T/U kann Parallelitätsfehler bis zu vier Grad ausgleichen, wobei die T-Schiene die eigentliche Führungsaufgabe übernimmt und die U-Schiene als Stützlager die radialen Kräfte aufnimmt. Mit dem patentierten K-Profil hat Rollon eine Lösung gefunden, zusätzlich Höhenfehler von bis zu 90 Millimeter zu kompensieren. In der K/U- Kombination fungiert die K-Schiene wie ein halbfestes Lager. Sie ermöglicht dem Läufer in axialer Richtung eine Neigung; daher kann er weitere Winkelungenauigkeiten ausgleichen. Durch den verringerten Verschleiß der Läufer und einfache Montage auch an unbearbeiteten Flächen bietet Compact Rail Potenziale zur Kostenreduktion. ff

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gewindespindeln

Vorwärts mit Gewinde

Gewindespindeln wie Kugelgewindetriebe und Trapezgewindetriebe dienen der Umsetzung einer Dreh- in eine Längsbewegung und umgekehrt. Kugelgewindetriebe eignen sich für dynamische Positionieraufgaben im Dauerbetrieb.

mehr...

Zahnstangen

Führen immer geradeaus

Mit Zahnstangen lassen sich lineare Bewegungen auf nahezu endlos langen Strecken ausführen. Entsprechend gut eignen sie sich für den Einsatz in großen Maschinen und Anlagen, in denen hohe Axialkräfte zu übertragen sind.

mehr...
Anzeige

Hema verbessert Klemmsysteme

Schneller ohne Luft

Die pneumatischen LinClamp-Systeme von Hema sind für alle gängigen Linearführungen und bearbeiteten Flächen erhältlich und ermöglichen schnelles Klemmen beziehungsweise Bremsen. Mit den neuen integrierten Schnellentlüftungsventilen verringert sich...

mehr...

Linearachsen

Bemerkenswert kompakt

Dr. Tretter bietet mit der Baureihe Monocarrier fertige, kompakte Achseinheiten, die auf eine einfache Art genaue Führungs- und Vorschubbewegungen ermöglichen. Sie vereint Kugelgewindetrieb, Linearführung und Achsprofil in einer Einheit.

mehr...

Linearführungen

Alu und Stahl

Konkurrenz und Kostendruck veranlassen Anlagen- und Maschinenbauer, effizienter und produktiver zu werden. Nur so können sie ihre Wettbewerbsfähigkeit behaupten und weiter ausbauen. Mit den einst als e-Line bekannten Aluminium-Schienenführungen von...

mehr...

Linearführungen

Paarweiser Einbau

Rollon unterstreicht seinen Wachstumskurs mit Sortimentserweiterungen der Lineartechnik. In der Produktfamilie Telescopic Rail bringt das Unternehmen den synchronisierten Vollauszug DSS 43 Syn auf den Markt. Die Vollauszüge der Produktreihe DS...

mehr...

Linearführungen mit...

Rolle statt Kugel

Mit der QR-Serie zeigt Hiwin hochpräzise Profilschienenführungen mit Synch-Motion-TM-Technologie. Sie sind gekennzeichnet durch hohe Laufruhe und optimale Gleichlaufeigenschaften. Diese Serie basiert auf den Profilschienenführungen der Reihe RG, in...

mehr...