Lineartechnik

Gut gedämpft

Linearführung für Werkzeugmaschinen
Toughness (Härte, Belastbarkeit), High Quality und Know-how – die Initialien dieser Begriffe bilden den Namen eines Unternehmens, das weltweit als ein Vorreiter des Linearführungssystems gilt. Die Rede ist von THK. Der japanische Konzern erweiterte seine Baureihe der Kugelkettenführung SNR, die besonders für den Werkzeugmaschinenbau geeignet ist. Diese hochsteife Führung mit guten Dämpfungseigenschaften gibt es jetzt zusätzlich in der Größe 85.

Die neue Baugröße der THK-Kugelkettenführung SNR bietet die Möglichkeit, die guten Eigenschaften für noch höhere Belastungen zu nutzen. Dank der Kugelkette werden die Kugeln kontrolliert durch den Umlauf geführt. Das ermöglicht eine hohe Laufkultur mit sehr geringer Varianz des Verschiebewiderstands.

Durch den konstanten Abstand der Kugeln wird der direkte metallische Kontakt vermieden. Damit sinkt der Geräuschpegel um bis zu sechs dBA. Ebenso lassen sich höhere Verfahrgeschwindigkeiten realisieren – bis zu fünf Meter in der Sekunde. Auch der metallische Verschleiß und Abrieb werden verhindert, so dass sich die Verschmutzung des Schmierstoffs durch diese Partikel deutlich reduziert. Die Käfigtaschen zwischen den Kugeln bilden ein aktives Schmierstoffreservoir zur permanenten Fettabgabe während der Bewegungszyklen.

Abgerundet wird die Kugelkettenführung durch ein umfangreiches Zubehörprogramm. Optional sind doppelte Enddichtungen, Seiten- und Innendichtungen verfügbar, der Lamellen-Kontaktabstreifer LaCS verhindert das Eindringen feinster Schmutzpartikel in das Wageninnere. Der Metallabstreifer schützt wiederum die Dichtungen vor Zerstörung durch größere Fremdkörper wie heiße Späne. Das optionale Schmiersystem QZ sorgt für eine permanente Minimalmengenschmierung. Außerdem gibt es ein Abdeckband für die Schiene, Verschlusskappen für die Befestigungsbohrungen und Faltenbälge zum Schutz des gesamten Linearsystems. Somit ist ein sicherer Einsatz auch unter erschwerten Bedingungen möglich.

Anzeige

Spezielles Tiefrillen-Profil

Die Kugellaufbahnen der Baureihe SNR sind mit einem besonderen Tiefrillen-Profil ausgestattet. Im Kontaktbereich ist die Kreisbogenlaufrille nahezu identisch mit der Kugelkontur. Dieses konstruktive Detail sorgt für die guten Eigenschaften der Linearführung, die sich in erster Linie für Anwendungen in Werkzeugmaschinen eignet.

Wirken keine Bearbeitungskräfte auf die Führung, bleibt der Verschiebewiderstand gering und die Führung ist sehr leichtgängig. Hohe Bearbeitungskräfte, wie sie in Werkzeugmaschinen bei der Schwerzerspanung auftreten, erzeugen dagegen eine Vergrößerung der Kontaktflächen zwischen den Kugeln und Kreisbogenrillen. Die hieraus resultierende Bewegung ist eine ideale Kombination aus gleitendem und rollendem Anteil. Dieser sogenannte Differentialschlupf zwischen den Kugeln und Kreisbogenlaufrillen erzeugt einen kontrolliert belastungsabhängigen Reibwiderstand, der die Dämpfungseigenschaften dieser Linearführung erheblich verbessert. Bei diesen typischerweise eher geringen Vorschubgeschwindigkeiten werden also sehr gute Dämpfungseffekte erzielt. Im Eilgang, wenn bei Werkzeugmaschinen beispielsweise zum Werkzeugwechsel hohe Geschwindigkeiten erforderlich sind, werden dagegen leichtgängige Bewegungen erzielt. Gunthart Mau

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Führungsschienen

Ein ganzes, langes Teil

THK bietet einteilige Schienen bis sieben Meter Länge für die weit verbreiteten Kugelführungen HSR, SHS, SSR, SVR und SHW sowie für die Rollenführung SRG an. Somit kann der Kunde auf das Aneinanderstoßen und das Ausrichten der Schienen in den...

mehr...

Linearführungen SVR/SVS

Sie gleiten und rollen

Mit den Baureihen SVR und SVS bietet THK zwei Linearführungen mit beachtlicher Steifigkeit und Tragfähigkeit (bis 481 Kilonewton radial). Charakteristisch für diese Baureihen sind die guten Dämpfungseigenschaften im Schwerlastbetrieb.

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...