Linearführung mit Kugelkette

Ordnung mit Kette

Zehn Jahre Linearführung mit Kugelkette
Linearführungen mit Kettentechnologie (Bilder: THK)
1996 entwickelte die Firma THK ein neuartiges Programm von Linearsystemen mit der Caged Technology: Linearführungen mit Kugelkette und Rollenkette sowie Kugelgewindetriebe und Linearachsen mit Caged Technology.

Die Kugelkette sorgt für einen geordneten Kugelumlauf in Linearführungen. Das bringt Vorteile für die Eigenschaften der Linearführung. Ursprünglich hatten Kugellager keinen Käfig. Der direkte gegenseitige Kontakt der Kugeln verursachte naturgemäß hohe Temperaturen und begrenzte die Drehzahlen. Die ständig kollidierenden Kugeln erzeugten Lärm, und der metallische Abrieb verunreinigte den Schmierstoff. Bei Führungen mit Kugelkette fällt die Partikelemission wesentlich geringer aus. Die Erfindung des Kugelkäfigs ermöglichte deutlich höhere Drehzahlen und eine gesteigerte Lebensdauer. Der Geräuschpegel wurde spürbar gesenkt.

Von diesen Vorteilen hat der Anwender – je nach Applikation – unterschiedliche Nutzen. Beispielsweise in Verpackungsmaschinen, bei denen die Lebensdauer ein entscheidendes Kriterium ist, sind geringere Baugrößen möglich. Das spart Kosten und Energie. Denn die hierdurch reduzierten bewegten Massen erlauben eine höhere Maschinendynamik.

Neben Kugelkettenführungen hat der Anbieter aus Ratingen die Cage-Technology inzwischen auch in die Rollenführung SRG mit integrierter Rollenkette und in drei Baureihen von Kugelgewindetrieben übertragen. Auch in diesen Produkten kann die Kettentechnologie ihre Vorteile voll zur Geltung bringen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Führungsschienen

Ein ganzes, langes Teil

THK bietet einteilige Schienen bis sieben Meter Länge für die weit verbreiteten Kugelführungen HSR, SHS, SSR, SVR und SHW sowie für die Rollenführung SRG an. Somit kann der Kunde auf das Aneinanderstoßen und das Ausrichten der Schienen in den...

mehr...

Linearführungen SVR/SVS

Sie gleiten und rollen

Mit den Baureihen SVR und SVS bietet THK zwei Linearführungen mit beachtlicher Steifigkeit und Tragfähigkeit (bis 481 Kilonewton radial). Charakteristisch für diese Baureihen sind die guten Dämpfungseigenschaften im Schwerlastbetrieb.

mehr...

Lineartisch

Präzise Messen in neuer Generation

Mit dem PMT160U-EDLM präsentiert der Dresdner Positionierspezialist Steinmeyer Mechatronik einen Messtisch der neuesten Generation: Er ist mit einem ultrapräzisen Messsystem sowie einem dynamischen Antriebskonzept ausgestattet.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Federn

Für jede Anwendung

Anforderungen an Federn sind vielfältig und individuell. Da ist es wichtig, dass der Federnhersteller flexibel auf Kundenanforderungen reagieren und neben den schnell ab Lager verfügbaren Standardfedern auch individuelle Spezialfedern liefern kann.

mehr...
Anzeige

Rollenführung

Abdichtung verbessert

Von NSK kommt die optimierte RA-Serie der Linear-Rollenführungen. Sie ist mit neuen V1-Abdichtungen und einer verbesserten Abdeckung ausgestattet. Im Werkzeugmaschinenbau arbeiten Rollenführungen häufig in verschmutzter Umgebung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartechnik

Linearsysteme passend kombiniert

Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab. Die Querschnitte der Einheiten reichen bis 120 mal 455 Millimeter, der maximal realisierbare Verfahrweg beträgt 12.000 mm. Je nach Anwendungsfall werden die...

mehr...

Neue LLS

Miniaturen für Industrie und Labor

Die neuen Miniatur-Profilschienenführungen der LLS-Baureihe von Ewellix sind kompakt, versprechen große Laufruhe und arbeiten leise und langlebig. Sie eignen sich für Anwendungen in der Industrie und im Labor.

mehr...

Wellenkupplungen

Für eine sichere Anbindung

Die Anbindung eines Kugelgewindetriebs oder einer Trapezgewindespindel an den Antriebszapfen erfolgt in der Regel über eine flexible Kupplung. Damit lassen sich Mittenversatz oder Fluchtungsfehler ausgleichen und Schwingungen und Stöße im...

mehr...