Lineartechnik

Outdoor-Hardware

Linearführung für extreme Umgebungen
Ein Linearführungssystem für extreme Umgebungen entwickelte Igus, Spezialist für schmierungs- und wartungsfreie Lineartechnik mit Polymer-Gleitelementen. Die neue Linearführung DryLin T „Heavy Duty“ wurde für härteste Einsätze im Automotive-Bereich, in der Lebensmittelindustrie, im Straßenbau oder in der Beton- und Steinindustrie ­konzipiert.

Bereits die seit vielen Jahren angebotene Linearführung DryLin T findet heute Anwendung besonders in schmutziger Umgebung. In Holzmaschinen etwa, in der Papier- und Textilverarbeitung sowie bei Verpackungsmaschinen. Auch in Umgebungen, in denen Wasser, Laugen oder Säuren den meisten Kugelführungssystemen zusetzen, hält die Linearführung. Gleiches gilt für Schlamm. So setzt Haas Maschinenbau im schwäbischen Oberbrück in einer Betonrohrfräse Igus-Lineartechnik mit Kunststoff-Lagermaterialien ein. „Die Maschine läuft seit über drei Jahren bei härtestem Betrieb störungsfrei ohne Stillstand,“ erläutert Konstruktionsleiter Reiner Oberle. „Es sind keine Verschleiß- oder Abnutzungserscheinungen zu erkennen.“ Bei zunächst eingesetzten Kugelbuchsen kam es durch Verschmutzung immer wieder „zu einer Blockade der Kugeln, was wiederum die hartverchromten Wellen zerstörte,“ berichtet der Konstruktionsleiter.

Die neue Ausführung „Heavy Duty“ ist noch robuster. Die Gleitelemente aus dem Polymer-Compound Iglidur J (mit sehr geringen Reib- und Verschleißwerten) werden zu allen Seiten hin formschlüssig im Führungswagen gehalten. Die Aufhängung der einzelnen Gleitelemente erfolgt über Bohrungen in metallischen Deckeln. Einmal auf die Führungsschiene geschoben, hält das Linearführungssystem im 24-Stunden-Betrieb bei Staub, Schlamm und Spritzern, wie sie zum Beispiel beim Schweißen entstehen. Die Festigkeit und hohe Elastizität der Kunststoff-Elemente erlauben den Einsatz von DryLin T „Heavy Duty“ auch in Anwendungen, die durch Stöße und Schläge oder durch Vibrationen stark belastet sind.

Anzeige

Wartungs- und korrosionsfrei

Dieses Linearführungssystem besteht aus einer Führungsschiene aus hartanodisiertem Aluminium sowie einem Führungswagen aus eloxiertem Aluminium. Es wird komplett als System geliefert, in Längen bis zu vier Metern. Die Schienen und der Wagen sind vormontiert und der Wagen auf die Schienen angepasst. Wie bei allen Iglidur-Gleitlagern und DryLin-Linearlagern ist keine Schmierung erforderlich (Trockenlauf) und damit Wartungsfreiheit gegeben. Weiter ist DryLin T „Heavy Duty“ korrosionsfrei und eignet sich sogar für den Unterwasserbetrieb. (gm)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Alu-Rohrverbinder

Kreative Verbindung

Das Rohrverbinder-Portfolio von Brinck ist abgestimmt auf Aufgabenstellungen von Industrie, Handwerk und Handel. Allein die mehr als 400 starren und beweglichen Geometrietypen bietet Spielraum für die kreative Gestaltung belastbarer...

mehr...