Lineartechnik

Economie-Class

Für Anwendungen, bei denen hohe Führungsgenauigkeit mit Wirtschaftlichkeit vereint werden soll, hat Rollon die Ecoline-Lineareinheiten entwickelt. Sie bestehen aus einem speziellen, eloxierten Aluminium-Strangpressprofil mit 37 mal 37 Millimeter Querschnitt und einem Läuferkorpus aus Stahl. Am Läufer sind sechs Tragrollen versetzt in einem 45-Grad Winkel, also über Kreuz montiert. Diese Konstruktion sorgt für optimalen, linienförmigen Kontakt zwischen den Rollen und den innen liegenden Laufbahnen des quadratischen Alu-Profils. Daraus resultieren hohe Traglasten, die eine hohe Belastung des Linearsystems erlauben. Spielfrei eingestellte Führungsrollen lassen präzise Anwendungen zu. Die Vorspannung kann leicht an den Läufern geändert werden. Das System gibt es in Längen von einem bis sechs Metern, wobei ein Meter weniger als ein Kilogramm wiegt. Die höchste Belastung von 300 Newton ist in axialer Richtung möglich. Über die Läuferplatte lässt sich die Lastrichtung auch umkehren. Mehrere Läufer führen zur Erhöhung der Belastbarkeit, so dass selbst 60 Kilogramm schwere Schutzverkleidungen leicht und laufruhig bewegt werden können. Da sich Rollen und Laufbahnen im Inneren des Alu-Profils befinden, besteht guter Schutz vor Staub und Schmutzpartikeln.mr

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Teleskopauszüge

Belastbare Auszüge

Die Teil-, Voll- und Überauszüge der Telescopic-Rail-Teleskopschienen von Rollon bieten nur geringe Durchbiegung, spielfreien Lauf und leichtgängige Bewegung auch bei hohen Dauerbelastungen.

mehr...
Anzeige

Alu-Rohrverbinder

Kreative Verbindung

Das Rohrverbinder-Portfolio von Brinck ist abgestimmt auf Aufgabenstellungen von Industrie, Handwerk und Handel. Allein die mehr als 400 starren und beweglichen Geometrietypen bietet Spielraum für die kreative Gestaltung belastbarer...

mehr...