Lineartechnik

Einer für alle

Einbaulagen ist der elektromechanische Linear­antrieb ELA. Das aktuelle Modell wurde für Druck- und Zugbelastung konzipiert. Lieferbar ist er mit Hublängen von 200 bis 800 Millimeter und erzeugt Hubkräfte bis 6000 Newton bei Geschwindigkeiten bis 84 Millimeter pro Sekunde. Als Antrieb dienen Drehstrom-, Wechselstrom- oder Gleichstrommotoren im Leistungsbereich von 0,25 Kilowatt. Außer einem elektrischen Kabelanschluss benötigt man keine weitere Infrastruktur. Mit Hilfe von optional verfügbaren Steuerungen lässt sich eine komplette Antriebslösung realisieren. Die Basis des Hubzylinders bildet eine Trapezgewindespindel, es gibt aber auch eine Kugelumlaufspindel. Zur Hubbegrenzung kann man stufenlos einstellbare Endschalter montieren. Eine Vielzahl von Befestigungsvarianten erleichtert den kundenseitigen Einbau. Zu Kombinationszwecken wird ein optionales zweites Wellenende verwendet.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Dünnringlager von Rodriguez

Wenn der Platz knapp ist

Möglichst leicht und platzsparend konstruieren: Diese Maxime gilt im Maschinenbau schon seit vielen Jahren. Rodriguez zeigt in Hannover Dünnringlager, die bei Anwendungen mit engen Bauräumen und extremen Gewichtsanforderungen Probleme lösen.

mehr...

Linear- und Ringführungen

Linear und langlebig

Je komplexer und je effizienter die Produktion wird, desto wichtiger wird es, dass beispielsweise Linear- und Ringführungen einwandfrei funktionieren und optimal auf die Ansprüche der Produktionszelle angepasst werden können.

mehr...
Anzeige

Handling-Portale

Noch produktiver

Greifen, Anheben, Positionieren, Absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen allerdings, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, sind unterschiedlich.

mehr...

Linear-Funktionsmodule

Universell einsetzbar

Bosch Rexroth stellt die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS vor. Sie seien universell einsetzbar und erfüllten mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an Dynamik und Genauigkeit von 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...