Lineartechnik

Einer für alle

Einbaulagen ist der elektromechanische Linear­antrieb ELA. Das aktuelle Modell wurde für Druck- und Zugbelastung konzipiert. Lieferbar ist er mit Hublängen von 200 bis 800 Millimeter und erzeugt Hubkräfte bis 6000 Newton bei Geschwindigkeiten bis 84 Millimeter pro Sekunde. Als Antrieb dienen Drehstrom-, Wechselstrom- oder Gleichstrommotoren im Leistungsbereich von 0,25 Kilowatt. Außer einem elektrischen Kabelanschluss benötigt man keine weitere Infrastruktur. Mit Hilfe von optional verfügbaren Steuerungen lässt sich eine komplette Antriebslösung realisieren. Die Basis des Hubzylinders bildet eine Trapezgewindespindel, es gibt aber auch eine Kugelumlaufspindel. Zur Hubbegrenzung kann man stufenlos einstellbare Endschalter montieren. Eine Vielzahl von Befestigungsvarianten erleichtert den kundenseitigen Einbau. Zu Kombinationszwecken wird ein optionales zweites Wellenende verwendet.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...