Linearantrieb LA12

Höhere Schutzklasse

Dank seiner kompakten Bauweise ist der elektrische Verstellantrieb LA12 von Linak eine praktische und kostengünstige Alternative zu hydraulischen und pneumatischen Lösungen. Optional bietet das Unternehmen aus dem hessischen Nidda den LA12 nun in einer Version an, die im Betrieb die Schutzklasse IP66 erfüllt und im Stand die Schutzklasse IP69K. Damit ist der Antrieb auch für den harten Außeneinsatz geeignet. Der Antrieb bietet sowohl in der Zwölf-Volt-Version als auch in der 24-Volt-Version eine maximale Kraft von 740 Newton bei einer Verstellgeschwindigkeit von 40 Millimeter in der Sekunde. In der SPS-Version ist der LA12 der ideale Verstellantrieb für Fabrikautomation, Lüftungsanlagen und andere industrielle Maschinen, die über eine speicherprogrammierbare Steuerung gesteuert werden; der Antrieb ist so gestaltet, dass er an alle gängigen SPS angeschlossen werden kann. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmotorachsen

Reduzierter Slip-Stick

Die Linearmotorachse MLL bietet gegenüber klassischen Zahnriemen-, Gewindespindel- oder Zahnstangen-Systemen Vorteile bei vergleichbarem oder besserem Preis - sagt Hersteller A-Drive.

mehr...
Anzeige

Roboterantrieb

Dicht und linear

Die elektrischen Linearantriebe der wassergeschützten RoboCylinder-Sonderbaureihen RCW von IAI verfügen über spezifische Eigenschaften, die sie insbesondere für die Lebensmitteltechnik und generell für Werkstückbearbeitungs- sowie Verpackungsanlagen...

mehr...

Linearantrieb

Große Lasten kein Problem

Parker präsentiert mit der Baureihe Origa ORD-E neuartige elektromechanische Linearantriebe, die sich durch besonders hohe Kräfte auszeichnen. Aufgrund der kompakten Abmessungen, Verdrehsicherung und einer hohen Temperaturbeständigkeit eignen sich...

mehr...