Linearachsen LA00 und LA01

Stark und schnell

Die Firma Jung aus Wettenberg hat ihre neue Familie von Präzisions-Linearachsen LA00 und LA01 mit integrierten Linmot-Servoantrieben vorgestellt. Der Führungsschlitten läuft mit Kugelumlaufwagen auf geschliffenen Profilschienen, die in einem hochsteifen Grundträger-Aluminiumprofil auf präzisionsgefrästen Auflageflächen verschraubt sind. Deshalb sind die Führungen durch eine hohe Verdrehsteifigkeit, hohe dynamische Lastwerte und präzise Führungseigenschaften gekennzeichnet. Die Linearachsen sind in zwei Baugrößen mit integrierten Linmot-Motoren der 37er- und 48er-Baureihen erhältlich. In der Kombination lassen sich höchst dynamische Vorschubsysteme mit Spitzengeschwindigkeiten bis vier Meter pro Sekunde, Beschleunigungen bis 100 Meter pro Quadratsekunde sowie Vorschubkräften bis 600 Newton realisieren. Lieferbar sind die Achsen mit Hublängen bis 1.680 Millimeter. Der Hersteller bietet eine kostenfreie Hotline zur Produktauswahl und Beratung an; per Berechnungsprogramm können verschiedene Anwendungen präzise simuliert und ausgelegt werden. Die eingesetzten Linmot-Linearmotoren bestehen aus nur zwei Komponenten. Der runde Stator mit den vergossenen Antriebsspulen beinhaltet das integrierte Wegmesssystem, die Temperaturüberwachung und ein elektronisches Typenschild. Der Läufer besteht aus einem allseits gekapselten Edelstahlrohr mit eingebauten Antriebsmagneten. Durch die konzentrische Bauform entstehen im Gegensatz zu flachen Linearmotoren keine magnetischen Anziehungskräfte zwischen Stator und Läufer. Linmot-Direktantriebe sind robuste Aktuatoren, die der Schutzart IP67 genügen. Weil bei Linmot-Antrieben keine Endschalter und Referenzschalter notwendig sind, ist die Verkabelung besonders einfach; über nur ein Anschlusskabel werden sowohl die Leistungsversorgung als auch die Rückführung des Wegsensorsignals und die Übertragung aller weiteren Prozessgrößen realisiert. Mit dem integrierten Positionsmesssystem ist eine Positionier-Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,05 Millimeter gegeben. Eine höhere Positioniergenauigkeit kann über ein optional erhältliches externes Messsystem erreicht werden. Angesteuert werden die Linearmotoren mit Linmot-Controllern, die in ein-, zwei- und vierachsiger Ausführung in verschiedenen Leistungsklassen erhältlich sind. Die Controller beinhalten die komplette Positioniersteuerung und den Wechselrichter. Alle gängigen Feldbusanbindungen sind verfügbar. Einsatzschwerpunkte für die Präzisions-Linearachsen sind zum Beispiel Handhabungs- und Montageautomaten, Textilmaschinen und Verpackungsmaschinen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Alu-Rohrverbinder

Kreative Verbindung

Das Rohrverbinder-Portfolio von Brinck ist abgestimmt auf Aufgabenstellungen von Industrie, Handwerk und Handel. Allein die mehr als 400 starren und beweglichen Geometrietypen bietet Spielraum für die kreative Gestaltung belastbarer...

mehr...