Linearachsen

Flexibel Verfahren

Das Hiwin-Achsprogramm umfasst inzwischen verschiedene Varianten, bei denen wahlweise Linearmotoren, Kugelgewindetriebe oder Zahnriemen als Antrieb zum Einsatz kommen. Der Anbieter hat das Portfolio überarbeitet und erweitert. Je nach Einsatzbereich sind die Achsen in Aluminium- oder Stahlprofilen aufgebaut und können mit Aluminiumabdeckung, Faltenbalg oder Abdeckband geliefert werden. Für zusätzlichen Korrosionsschutz stehen Edelstahlausführungen zur Auswahl. Je nach Anforderungen können verschiedene Ausführungen zusammengestellt werden, etwa Achsen mit Profilschienen in kompakter Bauweise. Bei geringen Kräften und Momenten dient zum Beispiel die Miniaturprofilschienenbaureihe MG als Basis und gewährleistet eine niedrige Bauhöhe. Verfügbar sind die Achsen in verschiedenen Baugrößen mit Breiten von 50 bis 200 Millimeter, die sich für Nutzlasten zwischen acht und 250 Kilogramm eignen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

„Dahl Linear Move“

Aktionsradius vergrößert

Die Verfahreinheit „Dahl Linear Move“ von Rollon und Dahl Automation macht die leichten, flexiblen Roboter von Universal Robots mobil und erhöht ihre Reichweite. Das Komplettpaket besteht aus einer Rollon-Linearachse, einem B&R-Servoverstärker...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...