Kurzhubzylinder

Schnell muss es gehen,

wenn zum Beispiel einzelne Produkte aus einer rasch ablaufenden Folge herauszuschießen oder Ausschleusweichen zu steuern sind. Das sind Anwendungen, wie sie beim Sortieren, Drucken und Markieren, aber auch beim Stanzen, Leim aufbringen und bei Ventilsteuerungen anstehen. Für solche Aufgaben bietet MSW einen Kurzhubzylinder mit hoher Schnelligkeit an. Er erreicht bis 50 Doppelhübe mit je vier Millimetern pro Sekunde und ist damit, so der Hersteller, einer der schnellsten weltweit. So funktioniert das Ganze: Die Kolbenstange ist an einer Membran befestigt, die wechselseitig mit Druckluft oder Vakuum beaufschlagt wird. Reaktionsschnelle Magnetventile leiten die Druckdifferenz an die Membran und entlüften beziehungsweise belüften gleichzeitig die gegenüberliegende Seite. Angesteuert werden die Magnetventile von einer elektronischen Steuerung, die auf den Betrieb von Hubzylindern abgestimmt ist. Wahlweise ist an einem Potenziometer ein automatischer Rückhub nach sieben bis 400 Millisekunden einstellbar. Es kann aber auch die positive und negative Flanke eines Steuersignals als Ausfahr- und Einfahrsignal verwendet werden. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Alu-Rohrverbinder

Kreative Verbindung

Das Rohrverbinder-Portfolio von Brinck ist abgestimmt auf Aufgabenstellungen von Industrie, Handwerk und Handel. Allein die mehr als 400 starren und beweglichen Geometrietypen bietet Spielraum für die kreative Gestaltung belastbarer...

mehr...