Kundenspezifische Gantry-Systeme

Auf die Applikation zugeschnitten

Ein Gantry-System definiert sich in der Antriebstechnik aus dem Zusammenwirken zweier paralleler Achsen und einer darauf laufenden Querachse. Aufgrund der Zwangskopplung müssen beide Antriebe der Längsachsen synchron laufen. Die Jenaer Antriebstechnik (JAT) bietet in ihrem Mechatronik-Programm Gantry-Systeme als kundenspezifische Lösungen mechanisch und elektrisch anschlussfertig an. Die Querachse kann dabei entweder mechanisch starr an die Längsachsen gekoppelt sein oder sie wird mechanisch entkoppelt ausgelegt, das heißt mit Drehgelenken und Längenausgleich der Querachse. Der Gleichlauf der Parallelachsen wird in letzterem Fall per Software über ein Bussystem sichergestellt. Der Vorteil dieser Lösung: Es können keine mechanischen Spannungen auftreten. Das System ist auch temperaturunempfindlicher. Durch das Koppeln von mehr als zwei Längsachsen lassen sich mit dieser Lösung lange Querachsen realisieren. Gantry-Systeme sollen überall dort punkten, wo es auf eine genaue Positionierung und hohe Vorschubkräfte ankommt. Durch die Gantry-Anordnung kann die Vorschubkraft in Längsrichtung gegenüber der Einzelachse (normaler Kreuztisch) verdoppelt werden. JAT realisierte beispielsweise ein System mit eisenbehafteten Direktlinearachsen mit einer Wiederholgenauigkeit von einem Mikrometer und einer Vorschubkraft auf der Längsachse von 1.760 Newton. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positioniersystem

Mechatronik im Draht

Maschinenbauer können durch den Einsatz mechatronischer Komplettsystemen der Jenaer Antriebstechnik (JAT) den Aufbau ihrer Maschinen modularisieren und damit vereinfachen. Die Produktpalette spannt den Bogen von (Präzisions-)Linearachsen über...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

Dünnringlager von Rodriguez

Wenn der Platz knapp ist

Möglichst leicht und platzsparend konstruieren: Diese Maxime gilt im Maschinenbau schon seit vielen Jahren. Rodriguez zeigt in Hannover Dünnringlager, die bei Anwendungen mit engen Bauräumen und extremen Gewichtsanforderungen Probleme lösen.

mehr...
Anzeige

Linear- und Ringführungen

Linear und langlebig

Je komplexer und je effizienter die Produktion wird, desto wichtiger wird es, dass beispielsweise Linear- und Ringführungen einwandfrei funktionieren und optimal auf die Ansprüche der Produktionszelle angepasst werden können.

mehr...

Handling-Portale

Noch produktiver

Greifen, Anheben, Positionieren, Absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen allerdings, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, sind unterschiedlich.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Linear-Funktionsmodule

Universell einsetzbar

Bosch Rexroth stellt die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS vor. Sie seien universell einsetzbar und erfüllten mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an Dynamik und Genauigkeit von 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...