Kugelumlaufführung

Genug Platz für große Kugeln

Eine neue Kugelumlaufführung USLS von Rollon liegt mit Schienenbreiten von 35 und 43 Millimetern vor und ist durch die Unempfindlichkeit von innen liegenden Laufflächen und die hohe Tragzahl von Kugelumläufen gekennzeichnet. Daher erreichen die Lösungen aus Schiene und Läufer eine hohe Leistung bei dennoch besonders flacher Bauweise.

Da sich Laufruhe und Tragfähigkeit einer Kugelumlaufführung mit dem Kugeldurchmesser verbessern, sind hier besonders große Kugeln verbaut, die im Kreuzverlauf durch den Läufer geführt werden. Dieser unterstützt die für die großen Kugeln notwendigen weiten Umlenkradien, ohne dass Baubreite und -höhe vergrößert werden müssen: Bei 43 Millimetern Schienenbreite ist der Läufer nur 36 Millimeter hoch, bei 35 Millimeter breiten Schienen lediglich 29 Millimeter. Zudem kommt das Kugelumlaufsystem mit zwei Laufbahnen aus, ebenfalls Voraussetzung für große Kugeldurchmesser. Bei allen Belastungen sind Verfahrgeschwindigkeiten bis ein Meter pro Sekunde zulässig.

Neben den günstigen Laufeigenschaften erleichtern die großen Kugeln auch den Abtransport von Schmutzteilchen. In den Abdeckungen befindet sich zudem ein Abstreifer, der ebenfalls Schmutz abfängt. Die Maßnahmen zusammen mit den integrierten Schmierstoffdepots bewirken eine lange Lebensdauer des Gesamtsystems.

Die Schiene besteht aus gezogenem Wälzlagerstahl, die innen liegenden Laufflächen sind induktiv gehärtet. Der Läufer-Grundkörper besteht aus Stahl, die Läuferplatte aus Aluminium, die Kugeln wiederum aus Wälzlagerstahl. Die Abdeckungen, in denen sich auch der Kugelumlaufpunkt befindet, sind aus dem Kunststoff POM-C gefertigt. Zur Montage der Schienen sind Senkbohrungen für die Aufnahme von Schrauben M 6 und M 8 vorhanden. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Teleskopauszüge

Belastbare Auszüge

Die Teil-, Voll- und Überauszüge der Telescopic-Rail-Teleskopschienen von Rollon bieten nur geringe Durchbiegung, spielfreien Lauf und leichtgängige Bewegung auch bei hohen Dauerbelastungen.

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...