Kombinierbare Zahnstangenhubgetriebe

Jetzt kombinierbar

Dort, wo Bewegung synchron, präzise, schnell und leistungsstark realisiert werden soll, setzen Konstrukteure gern die bewährten Zahnstangenhubgetriebe von Leantechnik ein. Nun wurden die Serien lifgo und lean SL gemeinsam in eine nächste Generation überführt und eröffnen dem Konstrukteur neue, vielfältige Möglichkeiten: Optimiert und perfekt aufeinander abgestimmt sind die beiden Produktserien als Generation fünf ab sofort miteinander kombinierbar. In den Hebern der Serien lifgo und lean SL treibt jeweils ein Ritzel die Zahnstange an und setzt so Rotation in eine Linearbewegung um. Die umgekehrte Arbeitsweise ist hierbei ebenfalls möglich. Die kraftschlüssige Verbindung zwischen mehreren Hebern oder den Antriebskomponenten wird mittels Profilwellen hergestellt. Dieses einfache mechanische Grundprinzip stellt seit jeher den störungsfreien, langlebigen und zuverlässigen Betrieb der Leantechnik-Produkte sicher. Die verschiedenartige Leistungsfähigkeit der Serien ergibt sich aus den wichtigsten Unterschieden der beiden Produktserien: lifgo arbeitet mit einer Vierfach-Rollenführung, während lean SL eine robuste Gleitführung für eine Rundzahnstange hat. Damit stehen zwei Serien von Zahnstangenhubgetrieben bereit, die nahezu jede Hub- und Transferaufgabe meistern. Auch die neuen Heber sind dank ihrer kompakten Bausweise in robusten quadratischen Gehäusen unempfindlich gegen äußere Einflüsse. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lifgo Generation 5

Kombiniere!

Zahnstangenhubgetriebe der neuen GenerationDort, wo Bewegung synchron, präzise, schnell und leistungsstark realisiert werden soll, sind Produkte von Leantechnik seit Jahren im Einsatz. Die neue Generation eröffnet dem Konstrukteur vielfältige...

mehr...

Hubsäulen

Lasten positionieren

Hubsäulen sind unentbehrlich für viele Anwendungen in der Medizintechnik, Verpackungsindustrie, Logistik oder Pkw-Produktion. Darüber hinaus tragen sie als Bestandteil ergonomischer Arbeitsplatz-Systeme zur Effizienz-Steigerung in vielen Unternehmen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Toleranzhülsen

Vielseitige Helfer

Bei Dr. Tretter bilden Toleranzhülsen einen Messeschwerpunkt. In Stuttgart sind die kraftschlüssigen Verbindungselemente, die sich einfach wieder lösen lassen, in einem Roboterarm verbaut.

mehr...

ACE auf der Motek

Für den Stopp in der Not

ACE nimmt erstmals viskoelastische Stoßdämpfer in das Portfolio auf und erweitert den Bereich der Sicherheitsprodukte. Damit bietet das Unternehmen Konstrukteuren und Anwendern Lösungen für Not-Stopp-Einsatzfälle.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Teststand

Igus nimmt Highspeed-Anlage in Betrieb

Auf mehr als 3.800 Quadratmetern betreibt Igus das größte Testlabor der Branche. Allein für Energieketten und Leitungen werden im Jahr zehn Milliarden Zyklen gefahren. Jetzt hat Igus auf dem Außengelände in Köln Porz-Lind eine neue automatisierte...

mehr...