Lineartechnik

Klein, sanft, stark

Die selbst einstellenden Klein-Stoßdämpfer des Typs MC 150 MH mit Nylonkopf, Anschlaghülse und Kontermutter haben durch die Verwendung einer Rollmembran eine innovative Dichtungstechnik. Sie bremsen laut Werksangabe effektive Massen von 8,6 bis 86 Kilogramm ab. Die Produkte dieses Typs sorgen durch kurze Kolbenrückstellzeiten von 0,4 Sekunden zusätzlich für kurze Taktintervalle. Mit den Dämpfern lassen sich schnelldrehen­de Schwenkantrieb ohne Rückprall stoppen und sofort wieder sanft anfahren. Die Positionierung kann der Monteur präzise einstellen und die Produktion lässt sich durch schnellere Taktzahlen steigern. Durch die Nylonköpfe lässt sich der Betriebslärm – im Gegensatz zu metallischen Anschlägen – noch senken. Insgesamt gibt es bei dem Unternehmen aus Langenfeld ein komplettes Stoßdämpfer-Spektrum. Durchgehend mit Gewinden von M6 bis M130 und für die Energieaufnahme von 1 bis 126.500 Nm/Hub. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Igus-Zahnräder

Mit 3D-Druck Prototypen bauen

Überschlagen sich Zeit- und Kostenaufwand in der Prototypenherstellung, kann es für Start-ups wirtschaftlich kritisch werden. Easelink aus Graz setzt deswegen auf Igus-Zahnräder aus dem 3D-Druckservice.

mehr...