handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Lineartechnik> Stoßdämpfer besonders hart im Nehmen

Hebebrücke im VideoEnergiezuführung: Schwere Brücke leicht gehoben

Igus-Memorial Bridge

Ein vorkonfektioniertes E-Kettensystem von Igus sorgt für eine ausfallsichere Energiezuführung an der Memorial Bridge in New Hampshire. Ein Video zeigt, wie die Readychains den vertikalen Hebemechanismus unterstützen.

…mehr

Industriestoßdämpfer Serie MagnumStoßdämpfer besonders hart im Nehmen

Industriestoßdämpfer der Serie Magnum von ACE werden dort eingesetzt, wo andere Dämpfungslösungen und konventionelle Stoßdämpfer überfordert wären. Denn die Stoßdämpfer in den Gewindegrößen M 33, M 45 und M 64 haben verschleißfeste Führungslager, gehärtete Kolbenringe, Druckhülsen in Topfform, größere Kolben und einen besonderen Membranspeicher. Eine umfassende Zubehörpalette ergänzt das System. So eignen sich Schwenkbefestigungen für Drehbewegungen des Stoßdämpfers. Diese und andere nach VDMA genormte und von der Automobilindustrie zugelassene Zubehörteile werden werkseitig am gewünschten Stoßdämpfer montiert. Der weitere Einbau vor Ort wird so vereinfacht und verkürzt. Der Schwenksatz besteht aus zwei Gelenkaugen mit passenden Schwenkflanschen und vier passenden Schrauben. Wo die Stoßdämpfer mit Winkelabweichungen von über fünf Grad von der Stoßdämpferachse eingesetzt werden sollen, stehen Bolzenvorlagerungen bereit. Dabei arbeitet der aufschraubbare Bolzen aus gehärtetem, hochfestem Stahl wie eine verlängerte Kolbenstange. Die Bolzenvorlagerung ist bis zu einem Winkel von 25 Grad in ihrer Funktion getestet. Ohne sie nimmt die Lebensdauer der Stoßdämpfer bei Winkelverlagerungen deutlich ab. Ein Direkteinbau über das Gewinde der integrierten Schraubhülse oder die Anwendung eines Quadratflansches verhindern dieses Problem.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Industriestoßdämpfer Serie Magnum: Stoßdämpfer besonders hart im Nehmen

Näherungsschalter lassen sich mit Anschlaghülsen in die Stoßdämpfer integrieren oder einzeln nachrüsten. Sie dienen auch als Positionsbestimmer und sind somit ein zusätzliches Sicherheitselement für die eingefahrene Kolbenstellung. Die kurze Bauform ermöglicht fast alle Montagearten. Ein Aufprallkopf dient als Schaltkopf. Da für die Zubehör-Klemmflansche keine Kontermutter nötig ist, beschleunigen sie die Montagearbeit, weil nicht lange justiert werden muss. Schutzkappen verhindern beispielsweise, dass Schweißspritzer die Dichtungselemente der Stoßdämpfer zerstören. Abgerundet wird die Zubehörpalette durch Luft-Öl-Tanks und Ölkreisläufe, die die maximale Energieaufnahme der Stoßdämpfer pro Zeiteinheit weiter erhöhen können. rm

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

ACE Innovace

Innovace 2018Studentenwettbewerb wird international

Innovace, der von der ACE Stoßdämpfer erstmalig 2017 ausgelobte Studentenwettbewerb, richtet sich in der zweiten Auflage auch an internationale Studenten. Prämiert wird der Designentwurf für ein innovatives Verschluss-System mit integrierter Dämpfung, wobei die Arretierung durch ein Smartphone auszulösen ist.

…mehr
ACE VibroChecker Pro für Schwingungsmessung

ACE-Vibrationsmessung mit dem IphoneEine App misst Schwingungen

ACE Stoßdämpfer erweitert das Angebot an Apps zur Schwingungsmessung. VibroChecker Pro heißt die neueste Software für das iOS-Betriebssystem.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Lineartechnik

DünnringlagerPlatz im Innenraum

Dünnringlager und Lineartechnik sowie kundenspezifische Systemlösungen (Value Added Products) auf Basis dieser Komponenten stehen im Vordergrund des Messeauftritts von Rodriguez.

…mehr
Igus-Memorial Bridge

Hebebrücke im VideoEnergiezuführung: Schwere Brücke leicht gehoben

Ein vorkonfektioniertes E-Kettensystem von Igus sorgt für eine ausfallsichere Energiezuführung an der Memorial Bridge in New Hampshire. Ein Video zeigt, wie die Readychains den vertikalen Hebemechanismus unterstützen.

…mehr
Hub-Dreh-Modul

LineareinheitenFür mehr Dynamik

Maschinenelemente für die Automatisierung. Dr. Tretter präsentiert unter anderem sein neues Hub-Dreh-Modul. Konstrukteure profitieren vor allem davon, dass die Spindel gemeinsam mit der Drehmomentwelle eine Einheit bildet.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige