Lineartechnik

Große Masse sauber gebremst

Stoßdämpfer schützen flexible Roboterzellen
Robolution entwickelt, konstruiert, montiert und vertreibt Robotersysteme und Zubehör. Um die ständigen Drehbewegungen der dabei verwendeten Drehtische abzubremsen, kommen Industrie-Stoßdämpfer von ACE zum Einsatz.

Ein besonderes Kennzeichen der Firma Robolution aus Weiterstadt ist ihr modulares Fertigungskonzept. So können Kunden beispielsweise jede Roboterzelle – dank ihres modularen Aufbaus – geänderten Bedürfnissen anpassen. Die Zelle wird vor Ort (in nur zwei Arbeitstagen) von einer Einroboterlösung mit Festtischkonzept in eine Anlage mit zwei Robotern und robotergesteuerten externen Drehachsen umgerüstet.

Für die dabei verwendeten Drehtische vom Typ DRT_RB fertigt Robolution eine Grundachse, die sich für eine maximale Gesamtbelastung bis 1.200 Kilogramm eignet. Die Werkstücke können auf der einen Seite, von einer Trennwand abgeschirmt, durch den Roboter bearbeitet und auf der anderen Seite vom Personal bestückt beziehungsweise fertig bearbeitet, entnommen werden. Die Bewegung erfolgt durch einen neuartigen, von Robolution patentierten Impulsantrieb, der die Vorteile eines motorischen Antriebs und jene eines manuellen Stationswechsels vereint. Auf diese Weise bietet das Unternehmen den Anwendern eine automatisierte Drehbewegung ohne zusätzliche Sicherheitstechnik: Der Impulsantrieb dient zum Einschleusen der Vorrichtungen und Bauteile in den Roboterbereich der Fertigungszellen. Dabei wird der Drehimpuls – ähnlich wie dies heute bei manuell betätigten Stationswechseleinheiten der Fall ist – kurzzeitig eingeleitet. Die Krafteinleitung erfolgt jedoch nicht manuell, sondern pneumatisch. Um die ständigen Drehbewegungen abzubremsen, kommen Industrie-Stoßdämpfer von ACE zum Einsatz.

Anzeige

Als leistungsfähiger Hersteller bietet dieses Unternehmen den Konstrukteuren aus Weiterstadt einen speziellen Dämpfer, der hohe effektive Massen langsam verzögert. Denn neben den bekannten Klein-Stoßdämpfern, wie sie in Handlingmodulen geringe Kräfte schnell abbauen, hat das Langenfelder Unternehmen auch groß dimensionierte Industrie-Stoßdämpfer im Sortiment. So kommt im abgebildeten Drehtisch ein Industrie-Stoßdämpfer des Typs ML 3325 M aus der Magnum-Familie zum Einsatz. Diese einstellbaren Stoßdämpfer sind sofort einbaufertig und bieten bei einer äußerst kompakten Bauform eine maximale Energieaufnahme von 155 Newtonmetern pro Hub. Sie bewältigen einen Bereich effektiver Masse, der je nach Einstellung zwischen 300 und 50.000 Kilogramm liegen kann. Weitere Merkmale sind neueste Dichtungstechnik, ein gehärtetes Führungslager und ein integrierter Festanschlag für lange Lebensdauer. (ho)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...
Anzeige

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...