Lineartechnik

Große Masse sauber gebremst

Stoßdämpfer schützen flexible Roboterzellen
Robolution entwickelt, konstruiert, montiert und vertreibt Robotersysteme und Zubehör. Um die ständigen Drehbewegungen der dabei verwendeten Drehtische abzubremsen, kommen Industrie-Stoßdämpfer von ACE zum Einsatz.

Ein besonderes Kennzeichen der Firma Robolution aus Weiterstadt ist ihr modulares Fertigungskonzept. So können Kunden beispielsweise jede Roboterzelle – dank ihres modularen Aufbaus – geänderten Bedürfnissen anpassen. Die Zelle wird vor Ort (in nur zwei Arbeitstagen) von einer Einroboterlösung mit Festtischkonzept in eine Anlage mit zwei Robotern und robotergesteuerten externen Drehachsen umgerüstet.

Für die dabei verwendeten Drehtische vom Typ DRT_RB fertigt Robolution eine Grundachse, die sich für eine maximale Gesamtbelastung bis 1.200 Kilogramm eignet. Die Werkstücke können auf der einen Seite, von einer Trennwand abgeschirmt, durch den Roboter bearbeitet und auf der anderen Seite vom Personal bestückt beziehungsweise fertig bearbeitet, entnommen werden. Die Bewegung erfolgt durch einen neuartigen, von Robolution patentierten Impulsantrieb, der die Vorteile eines motorischen Antriebs und jene eines manuellen Stationswechsels vereint. Auf diese Weise bietet das Unternehmen den Anwendern eine automatisierte Drehbewegung ohne zusätzliche Sicherheitstechnik: Der Impulsantrieb dient zum Einschleusen der Vorrichtungen und Bauteile in den Roboterbereich der Fertigungszellen. Dabei wird der Drehimpuls – ähnlich wie dies heute bei manuell betätigten Stationswechseleinheiten der Fall ist – kurzzeitig eingeleitet. Die Krafteinleitung erfolgt jedoch nicht manuell, sondern pneumatisch. Um die ständigen Drehbewegungen abzubremsen, kommen Industrie-Stoßdämpfer von ACE zum Einsatz.

Anzeige

Als leistungsfähiger Hersteller bietet dieses Unternehmen den Konstrukteuren aus Weiterstadt einen speziellen Dämpfer, der hohe effektive Massen langsam verzögert. Denn neben den bekannten Klein-Stoßdämpfern, wie sie in Handlingmodulen geringe Kräfte schnell abbauen, hat das Langenfelder Unternehmen auch groß dimensionierte Industrie-Stoßdämpfer im Sortiment. So kommt im abgebildeten Drehtisch ein Industrie-Stoßdämpfer des Typs ML 3325 M aus der Magnum-Familie zum Einsatz. Diese einstellbaren Stoßdämpfer sind sofort einbaufertig und bieten bei einer äußerst kompakten Bauform eine maximale Energieaufnahme von 155 Newtonmetern pro Hub. Sie bewältigen einen Bereich effektiver Masse, der je nach Einstellung zwischen 300 und 50.000 Kilogramm liegen kann. Weitere Merkmale sind neueste Dichtungstechnik, ein gehärtetes Führungslager und ein integrierter Festanschlag für lange Lebensdauer. (ho)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Stoßdämpfer

TPU schützt

ACE hat die Kleinstoßdämpfer aus ihrer Protection-Baureihe weiterentwickelt. Die speziell für den Einsatz unter erschwerten Produktionsbedingungen konzipierte PMCN-Familie ist ab sofort mit Schutzkappen aus thermoplastischem Polyurethan (TPU)...

mehr...

Dünnringlager

Schlanke Lager

Dünnringlager können in Anwendungen mit wenig Bauraum Probleme lösen, wenn sie professionell ausgewählt und eingesetzt werden. Findling ist auf diesem Gebiet Spezialist.

mehr...
Anzeige

Gasdruckfedern

Dämpfung – immer anders!

Auslegung von Gasdruckfedern. Gasdruckfedern müssen komplexen Anforderungsprofilen gerecht werden. Moderne Gasfedersysteme von Suspa sind von Grund auf so konzipiert, dass sie exakt auf individuelle Leistungscharakteristiken abgestimmt werden.

mehr...

Hexapod

Zusammengefalteter Sechsbeiner

Parallelkinematische Hexapoden positionieren in sechs Freiheitsgraden und arbeiten präziser, als das mit seriellen, gestapelten Systemen möglich ist. In Automatisierungsanlagen sind die Einbauverhältnisse aber meist beengt.

mehr...