Lineartechnik

Hier bekommen Sie Ihren Dämpfer!

Überall wo bewegte Massen abgebremst werden sollen, ergibt sich das Einsatzgebiet der Dämpfungselemente von Zimmer. Dabei liegt der Schwerpunkt der Entwicklung in der verbesserten Umwandlung kinetischer in thermische Energie. Im Gegensatz zu herkömmlichen Industriestoßdämpfern wird der Abströmkanal (Drossel) hier direkt in den Kolben eingearbeitet. Durch die kontinuierliche Verjüngung (Wendelnut) ergibt sich eine Dynamik über den gesamten Hub und eine maximale Energieaufnahme (dreifach) bei minimalen inneren Kräften. Mit Hilfe der Wendelnut baut sich ein Schmierfilm in Form eines klassischen hydrostatischen Gleitlagers zwischen Kolben und Hülse auf. Der Dämpfungsverlauf nähert sich mit dieser Technologie der Ideallinie im Kraft/Hub-Diagramm. Vorteile der Konstruktion sind das sanftere Abbremsen und der Einbau in pneumatische Drückräume. Eine Ölreserve sorgt für höhere Betriebssicherheit und längere Lebensdauer.ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...

Förderanlagen

Schienen für Schwerlast

Torwegge hat neue Schienen für Förderanlagen im Programm. In zwei wesentlichen Punkten unterscheiden sich die Mini-Schwerlast-Röllchenschienen von herkömmlichen Produkten dieser Art.

mehr...
Anzeige

Durasense

Automated Relubrication System

Schaeffler Dura Sense is now available for linear recirculating ball bearing and guideway assemblies. Schaeffler integrates sensors and vibration analysis into its linear guidance systems and offers these mechatronic components with automated...

mehr...

Zustandsüberwachung

Reparatur ist planbar

Steinmeyer hat zusammen mit ifm das Guard-Plus-Konzept für die permanente Überwachung des Zustands von Präzisions-Kugelgewindetrieben entwickelt. Unerwartete Ausfälle von Kugelgewindetrieben verursachen speziell in der Serienproduktion schnell hohe...

mehr...