Industrieaktuator KTF

Flexible Industriemuskeln

Ein Paradebeispiel für den Einsatz mechatronischer Systeme sind Roboter, bei denen es auf das Zusammenspiel von Mechanik, Kinematik, Informatik und Elektrik ankommt. Bei den Aktuatoren, den so genannten Muskeln eines Systems, beansprucht SKF in Schweinfurth eine führende Rolle, wenn es um die konstruktive und steuerungs- beziehungsweise regelungstechnische Gestaltung und Auslegung eines solchen komplexen Systems geht. Industrielle Muskeln müssen flexibel und zuverlässig sein, außerdem sollen sie die Produktivität steigern. Eine Energiebetrachtung und der notwendige Wartungsaufwand sind weitere zu berücksichtigende Kriterien. Die Industrie-Aktuator-Lösung KTF aus Schweinfurth zeigt, wie die genau aufeinander abgestimmten Aktuatoren bei unterschiedlichen Greifaufgaben unterstützend wirken können. Der Roboter-Greifrahmen ist so ausgelegt, dass für das jeweils zu greifende Werkstück die Auflagenverstellung über die Aktuatoren per Bus-Signal automatisch eingestellt werden kann. Für jeweils acht Aktuatoren ist eine Steuereinheit vorgesehen. Diese Konzeption der Greiftechnik eröffnet neue Wege in Hinblick auf eine flexible Fertigung. Dadurch entfallen viele der bis heute üblichen Greifrahmen und damit das Investitionsvolumen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Industriegasfedern

Ziemlich gut gewickelt

Kohls Maschinenbau setzt in den neuen Vertikal-Bandagiermaschinen Gasfedern von ACE ein. Wer wegen einer Sportverletzung schon einmal bandagiert wurde, weiß, wie wichtig eine gleichmäßige und plane Wicklung ist.

mehr...